In Sontra-Berneburg stand ein Wohnhaus in Flammen. 80 Einsatzkräfte waren im Einsatz.
+
In Sontra-Berneburg stand ein Wohnhaus in Flammen. 80 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Feuerwehr Sontra mit 80 Kräften vor Ort

Sontra in Nordhessen Brand in Wohnhaus - Dramatische Rettung nötig

  • Maurice Morth
    vonMaurice Morth
    schließen

Beim Brand eines Wohnhauses in Sontra (Nordhessen) breitete sich das Feuer explosionsartig aus. Ein Bewohner musste gerettet werden.

  • Ein Wohnhaus hat in Sontra-Berneburg im Werra-Meißner-Kreis gebrannt
  • Rund 80 Feuerwehrkräfte waren bei dem Brand in Sontra in Nordhessen im Einsatz
  • Das Feuer griff auf ein Nachbargebäude über

Update vom 23.04.2020, 12.53 Uhr: Bei dem Brand in einem Fachwerkhaus in Sontra-Berneburg ist ein Schaden von 150.000 Euro entstanden, schätzt die Polizei. Die Brandursache werde derzeit von Kriminalbeamten untersucht. Weiter sei bei dem Brand keiner verletzt worden. Der 62 Jahre alte Bewohner des Hauses, der das Feuer bemerkt hatte und per Drehleiter aus dem Haus gerettet wurde, wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

In dem angrenzenden Haus in Sontra, auf das die Flammen übergeschlagen waren, hielt sich zur Zeit des Brandes niemand auf. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen auf ein weiteres benachbartes, unbewohntes Haus verhindern.

Brand: Wohnhaus in Sontra in Nordhessen in Flammen

Erstmeldung vom 23.04.2020, 9.07 Uhr: Sontra - Die Feuerwehr der nordhessischen Stadt Sontra in der Nähe von Eschwege ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (23.04.2020) gegen 2.20 Uhr zu einem brennenden Wohnhaus im Stadtteil Berneburg gerufen worden. 

„Der Wohnhausbrand war kritisch, weil es sich beim Brandort um einen Komplex von drei zusammengebauten Wohnhäusern handelte, wovon das mittlere Haus brannte“, sagt Sontras Stadtbrandinspektor André Bernhardt. Das Feuer habe sich nach beiden Seiten „explosionsartig“ ausgebreitet und auch eine Rauchgasdurchzündung gab es bei dem Brand.

Brand in Sontra: Das Feuer griff auf das Nachbargebäude über

Auch auf das Nachbargebäude griff das Feuer in Sontra im Werra-Meißner-Kreis über. Nur durch einen massiven Löscheinsatz der 80 Einsatzkräfte sei die Brandausbreitung zu verhindern gewesen, sagt Bernhardt. 

Ein Bewohner musste von der Feuerwehr Sontra über eine Leiter gerettet werden, er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Brand in Sontra: Ursache des Feuers ist noch unklar

Bis um 6.30 Uhr waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in Sontra in Nordhessen vor Ort, die von der Besatzung eines Atemschutz-Gerätewagens aus Eschwege und einer Einsatzgruppe vom Roten Kreuz aus Reichensachsen unterstützt wurden. Die Brandursache ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Haus in Sontra nach Brand nicht mehr zu retten

Eine Brandwache ist laut Stadtbrandinspektor Bernhardt weiter vor Ort, um nach Glutnestern Ausschau zu halten. „Das Haupthaus war nicht mehr zu retten“, sagt Bernhardt. Trotz der kritischen Situation sei bei dem Einsatz in Sontra im Werra-Meißner-Kreis aber alles glimpflich abgelaufen.

Von Maurice Morth

Im nahegelegenen Eschwege ist im vergangenen Jahr ein Autobrand eskaliert - das Feuer griff auf Wohnhäuser über.*

Ebenfalls in Eschwege hat im April eine Waschmaschine Feuer gefangen* - mehrere Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus.

In einem Aldi in Hann. Münden ist ein Feuer ausgebrochen. Rauch breitete drang aus dem Discounter.

In Nordhessen steigt wegen der Trockenheit die Waldbrand-Gefahr. Die Feuerwehr gibt Tipps, wie man sich verhalten sollte.

Bei einem Brand im Fasanenhof in Kassel wurden fünf Menschen verletzt

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren