1. Startseite
  2. Rhein-Main & Hessen

Beuth: Keine Vereinsprobleme wegen Geflüchteten-Unterkünften

Erstellt: Aktualisiert:

Peter Beuth
Hessens Innenminister Peter Beuth spricht während eines Interviews. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Innenminister Peter Beuth (CDU) sieht keine Probleme für die hessischen Sportvereinen durch die zeitweise Belegung von Sporthallen mit Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine. Oberstes Ziel der Landesregierung sei es, Obdachlosigkeit bei den Geflüchteten zu vermeiden, teilte der Minister auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion in Wiesbaden mit.

Wiesbaden - Deswegen seien in einigen Kommunen Notunterkünfte eingerichtet und dabei teilweise auch Sporthallen belegt worden.

Als die Zahl der Flüchtlinge in Hessen zurückgegangen sei, seien die Notunterkünfte geschlossen und auch die Sporthallen den Vereinen wieder zur Verfügung gestellt worden, berichtete Beuth. Auch dem Landessportbund und den Sportfachverbänden seien nach Rücksprache keine Probleme bei den Vereinen für den Ligabetrieb bekannt. Laut Melderegister haben bislang mehr als 65.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Hessen Obdach gefunden. dpa

Auch interessant