Impfung
+
Eine Spritze wird vor den Schriftzug „Impfung“ gehalten.

Allianz um Betriebs- sowie Kinder- und Jugendärzte erweitert

Die hessische Impfallianz bekommt Unterstützung: Betriebs- sowie Kinder- und Jugendärzte erweiterten die Gruppe, teilte Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) am Donnerstag in Wiesbaden mit. In Hessen sollen nach der Ankündigung des Ministers bis spätestens 5. Dezember mindestens 400.000 Corona-Impfungen pro Woche möglich sein. Nach Wochen stagnierend niedriger Nachfrage würden derzeit so viele Impfungen verabreicht wie seit Monaten nicht, erklärte Klose.

Wiesbaden - Die Impfallianz aus Kassenärztlicher Vereinigung, Landesärztekammer, Hausärzteverband, Apothekerkammer und -verband, Kommunalen Spitzenverbänden sowie dem hessischen Sozialministerium hatte jüngst zum Ausbau der Kapazitäten eine konzertierte Aktion vereinbart. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema