Aus dem Jahr 1921 stammt diese Aufnahme einer Wandergruppe des TSV 1860 Hanau
+
Wandern Anno Dazumal: Aus dem Jahr 1921 stammt diese Aufnahme einer Wandergruppe des TSV 1860 Hanau. Erst ein Jahr zuvor war die „Wanderriege“ offiziell gegründet worden.

Sport

Wanderabteilung des TSV 1860 Hanau feiert 100. Geburtstag

  • vonHolger Hackendahl
    schließen

Während der Gesamtverein TSV 1860 Hanau in diesem Jahr auf sein 160-jähriges Bestehen zurückblicken kann, hat dessen Wanderabteilung einen noch besseren Grund zum Feiern: Sie wurde im Juli 1920 gegründet und blickt damit auf eine 100-jährige Geschichte zurück.

Hanau – „Per Vorstandsbeschluss wurde die Genehmigung erteilt, eine Wanderriege zu gründen“, zitiert Archivwart Norbert Engel aus der Vereinszeitung zum 75. Jubiläum des TSV 1860 Hanau, die im Juli 1935 herauskam und in der einzelne Abteilungen vorgestellt wurden - eben auch jene „Wanderriege“, die 15 Jahre zuvor gegründet worden war. „Das organisierte Wandern zählte schon von jeher zu den vielfältigen Sportarten unter dem Dach des Deutschen Turnerbundes,“ weiß der 77-jährige Engel.

Fritz Staarfänger, später langjähriger DTB-Kreis-Wanderwart, war damals Gründervater der Wandersektion bei den „Sechszigern“, wie der Traditionsverein in Hanau wertschätzend genannt wird. „Bis in die späten 1930er Jahre hinein waren die Wanderer sehr aktiv und die Abteilung machte mit sehr ansprechenden Teilnehmerzahlen bei Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung von sich reden. Infolge der einsetzenden Kriegsereignisse ab 1939 kam der Wanderbetrieb allerdings zum Erliegen“, weiß Engel, der früher in der Leichtathletik-Abteilung der 60er aktiv war und sich aus Anlass des Jubiläums mit der Geschichte der TSV-Wanderer intensiv auseinandergesetzt hat.

Nach dem Krieg lag die Wanderabteilung des TSV 1860 Hanau jahrzehntelang brach

Nach dem Krieg lagen die Aktivitäten der Wanderabteilung allerdings über Jahrzehnte nahezu brach. Erst gegen Mitte der 1980er Jahre hauchten dem Wandern zugetane „Sechziger“ um den späteren Abteilungsleiter Paul Rosskopf der TSV-Wanderabteilung wieder Leben ein. „Seit dem 8. April 1984 sind wir wieder regelmäßig auf des Schusters Rappen unterwegs, die Abteilung stellt im Veranstaltungskalender unseres Gesamtvereins längst wieder eine feste Größe dar“, freut sich Archivwart Norbert Engel.

Neben den monatlichen Wanderterminen wurden seit Mitte der 1980er Jahre darüber hinaus 36 Mehrtagesfahrten mit Zielen in Deutschland und im benachbarten Ausland organisiert. „Rund 30 Ehrenpreise und Pokale dokumentieren unsere Aktivitäten etwa bei Gau-Wandertagen oder Volkswandertagen in der Region bis hin zum Wandertag des Hessischen Turnverbandes. Dem faktischen Neubegründer der TSV-Wanderabteilung wurde das Paul-Rosskopf-Schild gestiftet, auf dem mittlerweile mehr als ein Dutzend Aktiver des 60er-Wanderns verewigt sind, die jeweils 350 und mehr Touren per Pedes zurückgelegt haben.

500 Touren beim TSV 1860 Hanau seit der Wiedergründung

Im Zeitraum seit Wiedergründung Mitte der 1980er Jahre wurden laut Norbert Engel weit mehr als 500 Touren unternommen mit insgesamt mehr als 8500 Laufkilometern. In den vergangenen 36 Jahren haben als Abteilungsleiter Paul Rosskopf (1984 bis ‘91), Henner Müller (1991 bis 2011), Dieter Neidhardt (2011 bis 2018) sowie aktuell Jacqueline und Ralph Kauck (seit 2018) die Wanderabteilung geleitet.

„Wandern als gemeinsames Erleben in freier Natur ist ungemein entspannend, weil es Ablenkung von der Hektik des Alltags bietet. Und Wandern wirkt sich allgemein positiv auf das gesundheitliche Wohlbefinden“, meint Norbert Engel.

Als Archivwart hat sich Norbert Engel intensiv mit der 100-jährigen Geschichte der Wanderabteilung des TSV 1860 Hanau auseinandergesetzt.

Seit dem 19. Juli wird beim TSV nach der Corona-Zwangspause wieder regelmäßig gewandert - jeweils am dritten Sonntag eines Monats. Wer daran Interesse hat, kann per e-mail unter wandern@tsv1860hanau.de Kontakt aufnehmen.

Aktuell zählt die Wanderabteilung des TSV 1860 Hanau rund 60 Mitglieder. Insgesamt sieht es im 160. Vereinsjahr mit den Mitgliederzahlen des TSV nicht mehr so rosig aus. Mitte der 1990er Jahre zählte der Traditionsverein noch 1140 Mitglieder - aktuell sind es bei den 60ern in sechs Abteilungen nur noch insgesamt knapp unter 500 Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren