Untote wie „Graf Wacho von Buchen“ ergriffen bereits zu Beginn der Karnevalssitzung von der Bühne im Bürgerhaus Wachenbuchen Besitz. Foto: Kalle

Maintal

Wachenbucher Narren lassen's krachen

Maintal (upn). Nach den Humoristen, den Blau-Weißen und den Käwern haben nun auch die Rot-Weißen aus Wachenbuchen ihre großen närrischen Sitzungen abgehalten.

Voll besetzt waren die Reihen im Bürgerhaus sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend.

Und dabei ging es jeweils reichlich unheimlich zu, denn das Programm der Karnevalsabteilung der Freien Turnerschaft Wachenbuchen (FTW) stellte Untote, Gespenster, Hexen, keineswegs nur lustige Clowns sowie Zauberer in den Mittelpunkt.

Mehr Infos im HANAUER vom 10. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren