Das Hanauer Unternehmen Giba Gewürze ruft eine Charge des Produkts „Sahra Kekik Oregano“ zurück. Foto: PM

Hanau

Vorsorgliche Warnung vor Gewürzmischung

Hanau. Die Hanauer Firma Giba Gewürze und das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Main-Kinzig-Kreises warnen vorsorglich aufgrund eines erhöhten Gehaltes an Pyrrolizidinalkaloiden vor Oregano.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft das Unternehmen folgendes Produkt zurück: Sahra Kekik Oregano (getrocknet) 120 Gramm Kunststoffdose, Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Dezember 2021, Los-Nr. L.189.S.H.

Pyrrolizidinalkaloide sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die bestimmte Pflanzenarten selbst bilden, um sich vor natürlichen „Fressfeinden“ zu schützen. Vom Verzehr des Produktes werde abgeraten, da es, je nach Verzehrmenge, geeignet sein könne, die menschliche Gesundheit zu schädigen. Laut Giba Gewürze können Verbraucher, die das betroffene Gewürz erworben haben, dies bei der Verkaufsstelle gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben. das

Das könnte Sie auch interessieren