Alexander Schunck (links) erzielte die Führung. Archiv: Patrick Scheiber

Fußball

Verbandsliga: FC Erlensee punktet beim 1:1

Fußball. Der 1. FC Erlensee verteidigte mit einem 1:1-Unentschieden bei Rot-Weiß Darmstadt seine Spitzenposition in der Verbandsliga Süd. Der Vorsprung auf den SC 1960 Hanau beträgt aber nur noch einen Zähler. Gewinnen die Hanauer am Mittwochabend ihre Nachholpartie beim SV der Bosnier, gibt es einen Führungswechsel.

Widrige äußere Bedingungen lockten nur eine Minikulisse von 100 Zuschauern – die meisten hiervon noch aus Erlensee – zum Spitzenspiel des Tabellenvierten gegen den Tabellenführer auf die Sportanlage von Rot-Weiß Darmstadt. Die Teams begegneten sich auf Augenhöhe, wobei der FCE sich im ersten Spielabschnitt spielerisch besser präsentierte. Die Mannschaft von Trainer Tobias Heilmann musste aber stets bei den gefährlichen Kontern der Gastgeber auf der Hut sein. In der 13. Minute hatten die Gäste Glück, dass der Referee den Rot-Weißen einen Strafstoß verweigerte.

In der 20. Minute scheiterte Sebastian Wagner in aussichtsreicher Abschlussposition nach Zuspiel von Marcel Mohn. In Spielminute 36 bediente Marcel Mohn Tom Niegisch, aber auch er scheiterte. Kurz drauf spielte Mohn einen mustergültigen Pass über 40 Meter auf Tom Niegisch, der in der Box nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Schunck in der 39. Minute sicher zur 1:0-Pausenführung.

Eine für beide Teams kräftezehrende Partie

Direkt nach Wiederanpfiff führte ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zu einem Konter der Rot-Weißen, den Darmstadts Torjäger Emin Aykir in eindrucksvoller Manier zum 1:1 abschloss. In der 51. Minute erneut Glück für den FCE, als ein Kopfball an die Latte klatschte. Praktisch im Gegenzug hatte Tom Niegisch den Führungstreffer auf dem Schlappen, doch der Keeper der Rot-Weißen reagierte glänzend. In der 66. Minute konnte Tim Kuhl mit einer Glanzparade nach einem Distanzschuss einen Rückstand verhindern. Der FCE fand nun keine probaten Mittel mehr, um sich aus der Umklammerung der Rot-Weißen zu befreien.

In der 84. Minute strich ein weiter Fernschuss der Darmstädter am Außenpfosten vorbei. Es war für beide Teams ein sehr kräftezehrendes und aufreibendes Match auf schwer bespielbarem Boden und endete letztendlich mit einem glücklichen Punktgewinn für die Heilmann-Elf. Der FCE konnte spielerisch nicht vollends überzeugen, bewies aber strake kämpferische Qualitäten.

Erlensee: Kuhl – Braun, Forster (22. Wörner), Schmidt (87. Walke), Hamann, Bassenauer, Lüdke, Wagner, Mohn, Schunck, Niegisch (61. Niegisch)Tore: 0:1 Schunck (39./FE), 1:1 Aykir (46.)Schiedsrichter: Wacker (Niddatal)Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für den Darmstädter Bohn (89.)Zuschauer: 100Beste Spieler: Kuhl / geschlossenfs

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema