Das Classico punktet durch seine zentrale Innenstadtlage und einen superfreundlichen Service. Auf der Karte stehen die einschlägigen Italo-Klassiker.

Hanau

"Tischlein deck dich": "Restaurant Classico" im Test

Hanau. Wer durch die Hanauer Innenstadt schlendert, kommt irgendwann am "Restaurant Classico" vorbei. Doch wie schmeckt es dort? Wir haben es getestet.

Es ist ein knackig kalter Tag – da kommt uns ein warmes Mittagessen in der Pause genau richtig. Das Restaurant Classico liegt ganz zentral mitten in der Innenstadt, existiert seit Jahrzehnten an dieser Stelle und ist doch offenbar nur wenigen Kollegen ein Begriff. Umso neugieriger sind wir, es einmal auszuprobieren.Der äußere Eindruck bestätigt sich auch beim Hineingehen: Das Classico ist ein gepflegtes, recht „sachlich“ eingerichtetes Restaurant. Das Ambiente ist eher funktional als gemütlich: schwarze Stühle, rote Wände, Furniertische. Bekannte Italo-Pop-Klassiker laufen als Hintergrundmusik.Freundliche BegrüßungPluspunkt sind die deckenhohen Fenster, von denen man auch im Winter wunderbar nach draußen schauen und das Geschehen auf der Straße beobachten kann. Im Sommer hat das Classico einen großen Außenbereich in der Fußgängerzone.Als wir, freundlich vom Chef begrüßt, Platz nehmen fällt uns auf, dass das Restaurant für einen Dienstagmittag eher mäßig besetzt ist: Nur an zwei weiteren Tischen wird noch gegessen. Der Inhaber, Nico Nagshbandi, bedient seine Kunden selbst, und das ausgesprochen herzlich und zuvorkommend.Mittagstischkarte ausführlich erklärtEr betreibt das Restaurant seit 2007 mit seiner Frau und seiner Tochter. Als er fest stellt, dass wir zum ersten Mal zu Gast sind, erklärt er uns ausführlich die Mittagstischkarte. Auf dieses Angebot weisen die Kreide-Tafeln vor der Eingangstür hin.Das Mittagsangebot gilt montags bis freitags von 11 bis 16 Uhr und wechselt alle zwei Tage. Heute bietet sie sechs Gerichte, zum Beispiel Scaloppine al Gorgonzola mit Beilage für 9,90 Euro oder eine Lasagne für 5,90 Euro, jeweils mit Vorspeise und Dessert.

Gemüsesuppe aufs HausUm uns als Neulinge gleich für einen Folgebesuch zu begeistern, kredenzt Nagshbandi uns eine kleine Schale mit Gemüsesuppe aufs Haus. Die wärmt heute herrlich und schmeckt gut. Die Auswahl auf der Speisekarte bietet das, was man von einem Mittelklasse-Italiener erwartet: Pizza und Pasta, einiges mit Fleisch und Fisch sowie fünf vegetarische Gemüsegerichte.Dazu eine Auswahl an Antipasti. Besondere Spezialitäten lassen sich nicht ausmachen. Ein Hinweis auf der Karte verrät jedoch, dass jeden Mittwoch und Samstag ein persischer Koch im Haus ist, der die Gäste mit landestypischen Gerichten bekocht.Gnocchi mit Tomaten-SahnesauceWir entscheiden uns für Varianten von Pasta: Die Gnocchi mit Tomaten-Sahnesauce aus der regulären Karte für 6,90 Euro und Spaghetti mit Lachs auf Empfehlung des Chefs für 9,50 Euro. Dazu je ein kleines alkoholfreies Getränk, 0,3 Liter für je 2,20 Euro.Das Essen finden wir nicht überdurchschnittlich, aber solide, was bei dem recht günstigen Preis auch zu vermuten war. Die Gnocchis sind nach unserer Einschätzung nicht hausgemacht, sie schmecken aber gut. Die Tomaten-Sahnesauce hat einen runden, angenehmen Geschmack. Darauf ein paar Späne frischen Parmesan: Das passt. Die Spaghetti mit Lachssteak munden auch: Der Fisch ist saftig, nur die Tomaten-Sahne-Soße mit Zwiebeln hätte nach Ansicht der Kollegin noch etwas würziger sein können.Portionen machen sattDie Portionen machen uns satt (und wir würden uns beide als „gute Esserinnen“ bezeichnen). Der Herr am Nebentisch, stellen wir fest, hat seine Portion Pasta nicht ganz geschafft – wir hingegen putzen unsere Teller ratzeputz leer und fühlen uns zwar sehr satt, aber nicht übervoll.Eine Nachspeise schaffen wir nicht mehr: hier stehen Italienisches Eis, Tiramisu und Tartufo zur Auswahl – auch hier ist nichts Außergwöhnliches zu entdecken. Wir greifen auf einen Espresso zurück. Wir werden herzlich vom Chef mit einem „Kommen Sie wieder!“ verabschiedet und machen uns von einer sehr angenehmen Mittagspause wieder auf den Weg ins Büro.

Das könnte Sie auch interessieren