Langenselbold

Selbolder Bahnhof: Hoffnung auf barrierefreien Ausbau

Langenselbold (upn). Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist er nur bedingt geeignet: der Bahnhof Langenselbold. Steile Treppen, kein Aufzug, kein niveaugleicher Einstieg in die Züge möglich – kurz: Der Langenselbolder Bahnhof ist in Sachen Barrierefreiheit ein trauriges Relikt aus alten Zeiten.

Aber es gibt einen Hoffnungsstreifen am fernen Zeithorizont. Der Bahnhof könnte ab dem Jahr 2023 barrierefrei ausgebaut werden.

Diese Vision könnte zur Realität werden im Rahmen des möglichen Ausbaus der Bahnstrecke Fulda – Hanau. Die Deutsche Bahn möchte im Rahmen dieser Großbaumaßnahme Bahnhöfe mit mehr als 1000 Passagieren täglich entsprechend modernisieren. Und Langenselbold kommt zurzeit auf knapp 3000 Fahrgäste am Tag.

Mehr Infos im HANAUER vom 16. Januar 2016

Das könnte Sie auch interessieren