1. Startseite
  2. Hanau

„Schandfleck“ Bahnhof: Luber hält Kauf für ausgeschlossen

Erstellt: Aktualisiert:

Schon länger wartet der Bahnhof auf einen neuen Besitzer. Doch der ist nicht in Sicht. Weil der Eigentümer das Gebäude verwahrlosen lässt, soll die Stadt nun einen Erwerb prüfen.   Foto: Paul
Schon länger wartet der Bahnhof auf einen neuen Besitzer. Doch der ist nicht in Sicht. Weil der Eigentümer das Gebäude verwahrlosen lässt, soll die Stadt nun einen Erwerb prüfen. Foto: Paul

Hanau-Großauheim (kwo). Ortsvorsteher Gerhard Luber (SPD) hält es für ausgeschlossen, dass die Stadt das heruntergekommene Bahnhofsgebäude erwirbt. Ein entsprechender Vorschlag stammt von der CDU Großauheim/Wolfgang. Luber verweist auf die angespannte Haushaltslage Hanaus. Zudem frage er sich, wie die Stadt das Gebäude nutzen solle. Der CDU hingegen mangelt es nicht an Ideen.

Mietverträge könnten weitergeführt und weitere Räume vermietet werden. Auch Gewerbe könnte dort unterkommen, findet CDU-Vorsitzender Christopher Göbel. Luber hingegen sieht für die Stadt kaum Argumente für den Kauf der Immobilie. Einig sind sich beide Politiker, dass es sich bei dem Gebäude um einen „Schandfleck“ handelt. In der nächsten Ortsbeiratssitzung will die CDU einen Antrag auf den Weg bringen, mit dem der Magistrat aufgefordert wird, den Erwerb zu prüfen.

Mehr Infos im HANAUER vom 7. Januar 2016.

Auch interessant