Das Männerballett der „Gaulquappen“ kam zum großen Finale der Fastnachtssitzung in knappen Outfits auf die Bühne. Foto: Sehring

Bruchköbel

Rossdorfer Narren feiern in der Mehrzweckhalle

Bruchköbel (nk). Die „Gaulquappen“ sorgten am Wochenende drei Stunden lang für eine ausgelassene Stimmung in der Mehrzweckhalle. Höhepunkte des Abends war der Auftritt des Rossdorfer Männerballetts und der Auftritt der befreundeten Showtanzgruppe „Aascher Schnooke“ aus Nidderau.

Der Name „Gaulquappen“ entstand übrigens aus einer Bierlaune: „Wir waren zufällig elf Leute am Stammtisch, die eine neue Aufgabe suchten. Eigentlich wollten wir einen Angelverein mit dem Namen 'Kaulquappen' gründen. So einen Anglerverein aber gab es hier schon“, berichtete Patrick Faber, Schatzmeister des Vereins und Moderator des Abends.

Mehr Infos im HANAUER vom 2. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren