Die ehemalige Deponie Eisert ist seit Jahrzehnten ein leidiges Thema für die Gemeinde Großkrotzenburg.    Foto: Galkowski

Großkrotzenburg

Rodungsarbeiten auf Deponie Eisert abgeschlossen

Großkrotzenburg (jow). Die Sanierung der ehemaligen Deponie Eisert ist einen Schritt näher gerückt. In der vergangenen Woche sind die Rodungsarbeiten auf der giftbelasteten Fläche zwischen dem Kraftwerk Staudinger und dem Main abgeschlossen worden, bestätigte Projektleiter Dieter Bohlen von der Hessischen Industriemüll- und Altlastensanierungsgesellschaft (HIM-ASG) auf Anfrage des HANAUER.

Im Sommer beginnt die eigentliche Sanierungsphase, der Abschluss der Arbeiten ist für das Jahr 2019 geplant. Die vorgezogenen Arbeiten waren aufgrund der Auflagen für die naturschutzrechtliche Genehmigung nötig gewesen, erklärt Bürgermeister Friedhelm Engel (CDU).

Mehr Infos im HANAUER vom 19. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren