Der angeklagte Pferdepfleger J. wird in den Gerichtssaal gebracht. Foto: Thorsten Becker

Hanau

Reiterhof-Prozess gestartet: Angeklagter (23) will aussagen

Hanau/Schöneck. Mit großem medialen Interesse hat am Donnerstag der Prozess am Landgericht Hanau gegen den 23-jährigen Pferdepfleger J. begonnen. Er soll im September vergangenen Jahres die 51-jährige Reiterhofbesitzerin Bianca H. in Büdesheim heimtückisch ermordet haben.

Beim Verhandlungsauftakt teilten seine Verteidiger mit, dass sich der 23-jährige Rumäne beim nächsten Termin am 6. September zu den Tatvorwürfen äußern wolle. Er werde sich in etwa so einlassen, wie er es bereits bei der Polizei getan habe. Bei Vernehmungen hatte er die Tat gestanden.

Bei der Verlesung der Anklageschrift wurden weitere Details zum Tathergang bekannt. Der Hilfsarbeiter hatte seiner Chefin ein Seil um das Hals gelegt und gedrosselt. Als er kurz von ihr abließ, habe ihm die Frau 2500 Euro aus einer Schublade angeboten. Doch der Angeklagte habe das Geld abgelehnt und seine Tat vollendet, so Staatsanwalt Alexander Voigt. Danach habe der Pferdepfleger weitergearbeitet, um keinen Verdacht zu erregen.

Das könnte Sie auch interessieren