Ab kommendem Schuljahr werden vor allem Grundschulen und gymnasiale Oberstufen in Hessen mit weniger Lehrern auskommen müssen.   Archivfoto: dpa

Main-Kinzig-Kreis

Personalrat kritisiert: Weniger Lehrer an den Schulen

Main-Kinzig-Kreis. Grundschulen und gymnasiale Oberstufen werden vom kommenden Schuljahr an mit weniger Lehrern auskommen müssen. Das hessische Kultusministerium teilte dies in einem Schreiben an die Schulleiter mit. Konkret handelt es sich um insgesamt 300 Stellen für das Schuljahr 2015/2016.

In den Folgejahren soll sich diese Zahl steigern. In einer Stellungnahme an den Kultusminister Professor Dr. Alexander Lorz kritisiert der Gesamtpersonalrat der Lehrer bei dem staatlichen Schulamt für den Main-Kinzig-Kreis diesen Umstand. „Die Umsetzung dieser Maßnahme hat nach unserer Einschätzung gravierende negative Folgen für die betroffenen Schüler und deren Eltern ebenso wie für die Kollegen, in deren Arbeitsbereich die Kürzungen greifen“, so der Personalrat.

Mehr Infos im HANAUER vom 3. Juli 2015.

Das könnte Sie auch interessieren