1. Startseite
  2. Hanau

Partnerschaftsverein sieht Arbeit durch Mittelreduzierung

Erstellt: Aktualisiert:

Müssen den Gürtel enger schnallen: die Mitglieder des Partnerschaftsvereins. Archivfoto: Kalle
Müssen den Gürtel enger schnallen: die Mitglieder des Partnerschaftsvereins. Archivfoto: Kalle

Maintal (leg). Luisant in Frankreich, Moosburg in Österreich, Esztergom in Ungarn und Katerini in Griechenland sind jene vier europäischen Städte beziehungsweise Gemeinden, mit denen Maintal verschwistert ist. Betreut werden diese internationalen Partnerschaften durch Arbeitskreise beziehungsweise Arbeitsgemeinschaften.

Als Dachverband fungiert der Partnerschaftsverein Maintal, der für die Verteilung der finanziellen Mittel, die Organisation und Koordination von Aktivitäten zuständig ist. Darunter fallen beispielsweise auch die derzeitigen Planungen, eine Partnerschaft mit einer englischen Kommune auf den Weg zu bringen, wie Sigrid Nötling-Welther und Thomas Stüwe im Gespräch mit dem Tagesanzeiger berichten. Ihre Arbeit wird nun durch eine massive Reduzierung der städtischen Mittel beeinträchtigt. Ihnen stehen pro Jahr nur noch 7000 Euro zur Verfügung. Vor sechs Jahren waren es noch 21 000 Euro.

Mehr Infos im HANAUER vom 1. Februar

Auch interessant