Konditormeister Emanuel Schimmelpfennig begrüßt die Gäste im neu eröffneten Museumscafé von Schloss Philippsruhe. Foto: Paul

Hanau

Museumscafé wiedereröffnet

Hanau (rp/ju). Zur Neueröffnung begrüßte Emanuel Schimmelpfennig als neuer Pächter des Museumscafés von Schloss Philippsruhe am Sonntag rund 150 Besucher mit Sekt und Konfekt. Der Konditormeister, der auch das Café im Huttenhof in Steinheim betreibt, will die Gäste im Schloss durch die Kombination von Kunst und Kuchen überzeugen.

Dazu gehören neben einer Auswahl an Törtchen und Kuchen – der Hauptakzent soll auch weiterhin auf dem Süßen liegen – auch eine Reihe kleinerer Snacks und Mittagsquiches oder Panini. Café und Museum sollen sich gegenseitig beflügeln. Baulich bleibt fast alles beim alten. Allerdings wird es eine neue Küche geben, die von einem Sponsor eingebaut wird. Vor dem Steinheimer Unternehmer hatte die Stadt selbst das seit rund 30 Jahren bestehende Café betrieben .

Mehr Infos im HANAUER vom 3. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren