1. Startseite
  2. Hanau

Mopsfledermaus mag Morsches

Erstellt: Aktualisiert:

Winzig: eine Mopsfledermaus. Foto: Privat
Winzig: eine Mopsfledermaus. Foto: Privat

Region Hanau (rb). Mitgliedern der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) ist ein Einblick in die Lebensweise von Fledermäusen gelungen, die in heimischen Wäldern beheimatet sind. Welchen Eigenarten zum Beispiel die Mopsfledermaus hat, ist bislang größtenteils unbekannt.

Mit Sendern verfolgten die die Biologen die Tiere. Laut HGON ist es wichtig, dass es genügend morsches Holz in den Wäldern gibt. Totholz ist wichtig für die Fledermäuse, um geeignete Behausungen zu finden.Mehr Infos im HANAUER vom 1. November 2014.

Auch interessant