1. Startseite
  2. Hanau

Anstelle von Baumarkt: Hanau bekommt neuen Möbeldiscounter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Spindler

Die Zeit der Brache ist vorbei: Im Herbst soll auf dem ehemaligen Hornbach-Gelände ein Poco-Möbelmarkt eröffnet werden.
Die Zeit der Brache ist vorbei: Im Herbst soll auf dem ehemaligen Hornbach-Gelände in Hanau ein Poco-Möbelmarkt eröffnet werden. © HOLGER HACKENDAHL

Die Stadt Hanau genehmigt den Bau eines neuen Möbelgeschäfts auf dem Areal des ehemaligen Hornbach-Baumarktes am Kinzigheimer Weg.

Hanau – Seit 2018 steht der ehemalige Hornbach-Baumarkt am Kinzigheimer Weg leer. Das Unternehmen hatte den Standort wegen fehlender Erweiterungsmöglichkeiten aufgegeben. Nun soll das Areal entwickelt werden. Oberbürgermeister Claus Kaminsky übergab die Baugenehmigung für einen Poco-Möbelmarkt.

Der Möbeldiscounter, der 1989 gegründet wurde, expandiert. Heute gibt es 125 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die Brüder-Grimm-Stadt, so der Expansionsmanager Joachim Peters, habe dabei schon seit längerer Zeit als Wunschstandort auf der Agenda gestanden.

Neues Möbelhaus zieht auf ehemaligen Hornbach-Standort in Hanau

„Mit dem Hornbach-Gelände hatten wir eigentlich schon vor drei Jahren die ideale Immobilie für den Möbelmarkt gefunden, doch wir benötigen weitere Lagerflächen, da rund 90 Prozent unseres Sortiments Mitnahme-Artikel sind.“ Dieses zusätzliche Gelände konnte jetzt in der Nachbarschaft gefunden und angemietet werden. Damit stehe dem Umbau der Hornbach-Halle zu einem Möbelhaus nichts mehr im Wege. Poco wird die Liegenschaft mieten.

Läuft der Umbau jetzt planmäßig, soll das neue Möbelhaus im Herbst eröffnet werden. Wie Peters erklärte, werden rund 60 bis 70 neue Arbeitsplätze in Hanau entstehen. (Christian Spindler)

Auch interessant