Großkrotzenburg

Metalldiebe erleiden Achsenbruch in Großkrotzenburg

Großkrotzenburg (rb). Buntmetalldiebe waren am Pfingstwochenende auf einem Firmengelände an der Hanauer Landstraße am Werk. Die Unbekannten hatten einen Maschendrahtzaun im Bereich des dortigen Umspannwerks niedergedrückt und waren so auf das Grundstück gelangt. Dort schlugen die Täter ein Oberlicht einer Doppelgarage ein und stiegen in die Räumlichkeiten der Halle hinab.

Die Eindringlinge öffneten das Garagentor und fuhren mit dem vorgefundenen Traktor und dem Anhänger aus der Halle, um das bereit gelegte Buntmetall abzutransportieren. Dies scheiterte allerdings, da das Gespann dem Metallgewicht nicht standhielt. Es kam zu einem Achsenbruch. Die am Montagnachmittag alarmierte Polizei, stellte im Bereich des beschädigten Zaunes Reifenabdruckspuren fest, die darauf schließen lassen, dass die Täter zum Abtransport ihrer Beute ein anderes Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, denen im Bereich der Hanauer Landstraße etwas Verdächtiges aufgefallen ist, melden sich bitte bei der Wache in Großauheim (0 61 81/ 9 59 70) oder bei der Kriminalpolizei (0 61 81/ 10 01 23).

Das könnte Sie auch interessieren