Mit diesem Plakat will der Hanau Marketing Verein in der Stadt Flagge zeigen. Foto: PM

Hanau

Marketing Verein will mit Plakataktion ein Zeichen setzen

Hanau. Der Hanau Marketing Verein (HMV), ein Zusammenschluss verschiedener Einzelhändler und Institutionen, organisiert zurzeit eine Plakataktion, die als Antwort auf die Gewalttaten vom 19. Februar gedacht ist.

In den nächsten Tagen soll auf über 100 Plakatständern in der Stadt und als Aushang in zahlreichen Geschäften ein Zeichen „für das friedliche Miteinander und eine starke, bunte Stadtgesellschaft“ gesetzt werden, schreibt Mehmet Kandemir, Vorsitzender des HMV.

Auf den Plakaten, auf denen als Bildmotiv vor schwarzem Hintergrund brennende Teelichter zu sehen sind, steht unter dem Datum 19.02.2020 der Satz: „Wir sind alle gleich“ und der Hashtag #Hanaustehtzusammen.

"Rassismus und Hetze haben bei uns keinen Platz"

Kandemir, der es für notwendig hält, „deutliche Signale für ein lebenswertes Hanau zu setzen“, schreibt weiter an die Mitglieder: „Die schrecklichen Taten der letzten Woche haben unsere Stadt mitten ins Herz getroffen – noch heute steht Hanau unter Schock. Überwältigende Zeichen der Solidarität mit den Angehörigen der Opfer, aber auch mit den Mitbürgern, die einen Migrationshintergrund haben, zeigen, dass wir als Stadt zu unserer multikulturellen Gesellschaft stehen. Wir leben schon seit vielen Jahren friedlich miteinander, Rassismus und Hetze haben bei uns keinen Platz!“ rg

Das könnte Sie auch interessieren