Maintal

Maintaler Gewerbeimmobilien als Flüchtlingsunterkünfte

Maintal (upn). Die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Maintal ist schwierig. Das bekommt auch die Stadtverwaltung zu spüren, wenn sie händeringend nach Wohnraum zur Unterbringung der Flüchtlinge sucht. Nun richtet sich der Blick des Ersten Stadtrats und Sozialdezernenten Ralf Sachtleber (parteilos) auf Gewerbeimmobilien.

Im November billigte der Bundestag Flüchtlingsunterkünfte auch in Gewerbegebieten und eröffnete den Kommunen damit neuen Handlungsspielraum.

„Wir sind derzeit im Gespräch mit zwei Besitzern von Gewerbeimmobilien. Ein Projekt könnte bereits zeitnah konkret werden“, berichtet Ralf Sachtleber. Jedoch sei der Mietvertrag noch nicht unterzeichnet. Darüber hinaus müssten mit einem Architekten mögliche bauliche Änderungen besprochen werden.

„Aber wir sind froh, dass die Bereitschaft besteht, das Objekt zur Verfügung zu stellen“, unterstreicht der Stadtrat. 40 Plätze könnten dort entstehen.

Mehr Infos im HANAUER vom 13. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren