Langenselbold

Langenselbold: Auf der Suche nach den Klosterüberresten

Langenselbold (upn). Wo genau stand das alte Prämonstratenser-Kloster, das dem Klosterberg seinen Namen gab? Eine grabungsfreie „geophysikalische Prospektion“ soll Antworten bringen.

In Auftrag gegeben wurde die magnetometrische Messung, die von einem Team der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität durchgeführt wird, vom Verein für Geschichte und Heimatkunde.

Bereits am Donnerstag, 19. Februar, soll das Team loslegen. Für die Untersuchung ist ein Tag vorgesehen.

Mehr Infos im HANAUER vom 19. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren