Bei der VAC in Hanau wurde Kurzarbeit eingeführt. Archivfoto: Torsten Kleinerüschkamp

Hanau

Kurzarbeit bei der Hanauer Vacuumschmelze

Hanau. Die Hanauer Vacuumschmelze (VAC) hat zu Beginn dieses Monats in fast allen Abteilungen Kurzarbeit eingeführt.

In der Regel wird drei Tage weniger pro Monat gearbeitet. Außerdem sind nach Informationen der „Frankfurter Rundschau“ rund 45 Arbeitsplätze mit einem Freiwilligenprogramm „sozialverträglich“ abgebaut worden.

Robert Weißenbrunner, erster Bevollmächtigter der IG Metall Hanau-Fulda, bestätigte diese Informationen. 2015 war bei der VAC beschlossen worden, von insgesamt 1500 Stellen 190 abzubauen. cd

Das könnte Sie auch interessieren