Das Küchenfachmarktunternehmen Küchen Aktuell baut im Steinheimer Gewerbegebiet eine neue Filialie auf fast 14 000 Quadratmetern. Grafik: Küchen Aktuell

Hanau

Küchenriese und Lagerhallen: Steinheimer Gewerbegebiet wächst

Steinheim. Das Gewerbegebiet „Amerikafeld“ an der Otto-Hahn-Straße wird wachsen: In den kommenden Jahren entstehen ein neues Küchenhaus, ein Möbelhaus, ein Hochregallager sowie eine Miethalle für Betriebe. Bei letzterer gibt es allerdings noch eine bürokratische Baustelle.

Von David Scheck

Deshalb haben die Stadtverordneten die entsprechende Vorlage des Magistrates in der jüngsten Sitzung des Gremiums in den Haupt- und Finanzausschuss verwiesen. Sowohl im Ortsbeirat Steinheim als auch im Hanauer Stadtparlament fand die Beratung der Vorlage unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Allerdings fühlten sich Stadtverordnete und Ortsbeirat offenbar unzureichend über das Nutzungskonzept informiert, wie eine Anfrage unserer Zeitung bei der Pressestelle der Stadt Hanau ergab.

8300 Quadratmeter mit Stellflächen und Büros

Was bekannt ist zu dem Vorhaben: Auf dem 17 600 Quadratmeter großen Grundstück an der Otto-Hahn-Straße 47 plant der Investor, die Multiport Hanau-Steinheim GmbH, 8300 Quadratmeter mit Hallenfläche und Büros für klein- und mittelständische Betriebe zu bebauen.

Diese können sich dort einmieten, um beispielsweise ihre Waren zu lagern. Ein Mieter ist bereits sicher: Die United Brands 24 GmbH will sich im Multiport ansiedeln. Die Stadt Hanau habe sich sehr bemüht und „ist froh, dass ein Hanauer Unternehmen einen neuen Standort in Hanau gefunden hat“. Die vorgesehenen Betriebszeiten seien Montag bis Samstag von 6 bis 22 Uhr, wie Oberbürgermeister Claus Kaminsky im Ortsbeirat berichtete.

50 bis 70 neue Vollzeitstellen

Während sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses also noch mal mit dem Thema Multiport beschäftigen werden, bevor es diesbezüglich grünes Licht gibt, ist ein anderes Großprojekt konkreter: Auf einem rund 13 600 Quadratmeter großen Grundstück wird die Küchenfachmarkt-Kette Küchen Aktuell eine neue Filiale bauen. Wie das Braunschweiger Unternehmen auf Nachfrage mitteilt, liege eine positive Bauvoranfrage vor, der Bauantrag sei in Bearbeitung. „Wir rechnen mit der Baugenehmigung spätestens im Dezember. Demzufolge wird der Baubeginn im Januar 2020 sein“, heißt es schriftlich aus der Zentrale des Küchenfachmarktes.

Die Ausstellungsfläche wird eine Größe von rund 4500 Quadratmetern haben, das Lager und die Logistikbüros machen zusätzliche 5000 Quadratmeter aus. Insgesamt investiert Küchen aktuell rund 15 Millionen Euro in den Standort in Steinheim. Wie OB Kaminsky bereits dem Ortsbeirat mitteilte, seien hier 50 bis 70 neue Vollzeitarbeitsplätze vorgesehen. Erwartet würden täglich zwei Lkw mit Anlieferungen ohne Nachtbetrieb.

SB-Möbelmarkt kann sofort mit Bau loslegen

Und auch in Sachen SB-Möbelmarkt gibt es Neuigkeiten. Auf dem Gelände des derzeitigen Sconto-Marktes sollen ein neues Lagergebäude mit Hochregallager sowie ein neuer SB-Möbelmarkt mit rund 6000 Quadratmetern Verkaufsfläche entstehen. Das Bauvorhaben sei laut OB Kaminsky genehmigt, ebenso der Abbruch des Bestandsgebäudes. Der Bauherr könnte also jederzeit loslegen.

Was das Verkehrsaufkommen betrifft, geht die Stadt Hanau davon aus, dass die Belieferung des neuen Möbelhauses sich in etwa auf dem heute dort schon bekannte Niveau von wenigen Kleinlastwagen täglich bewegen werde, allenfalls sei mit geringfügigem Zuwachs zu rechnen. „Die Lkw-Frequenz bei der Belieferung des Küchenhauses ist sehr niedrig“, so die Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren