Hanau-Klein-Auheim

Klein-Auheim: Wegen fünf Euro ausgeraubt

Hanau-Klein-Auheim (jc). „Taschenkontrolle“ heißt im Gangsterjargon die schäbige Art und Weise, mit der am Montagnachmittag ein Straßenräuber einen 20-Jährigen ausraubte. Der junge Mann war gegen 15.45 Uhr zu Fuß auf der Fasaneriestraße unterwegs, als er von dem dunkelhäutigen Täter gestoppt und nach dem Inhalt seiner Taschen befragt wurde.

Als der Angehaltene der Frage nicht nachkam, erhielt er einen heftigen Tritt gegen die Beine und ging zu Boden. Der etwa gleichaltrige und gut 1,90 Meter große Räuber schnappte sich das Portemonnaie des Überfallenen und klaute darauf das vorhandene Geld; es waren gerade mal 5,10 Euro in Münzen. Anschließend machte sich der Übeltäter in Richtung Bornpfad davon. Hinweise nimmt die Wache in Großauheim unter der Telefonnummer 0 61 81/9 59 70 oder die Hanauer Polizei unter der Nummer 0 61 81/10 01 23 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren