Hunderte Menschen tanzten, klatschten und sangen mit: Bei den Platzkonzerten der Benefiz-Aktion Hautevolee standen die Musiker der Hanauer Bands Companion und Banjoory auf der Bühne. Archivbild: Patrick Scheiber

Hanau

Hautevolee-Benefizaktion bringt 26 000 Euro für Hospizdienst

Hanau. Der Kinderhospitzdienst in Hanau darf sich freuen: Genau 25 447 Euro hat die Benefizaktion der Hanauer Musikband „Hautevolee“ eingespielt. Wie die Band später mitteilte, wurde der Betrag von einem Spender auf 26 000 Euro aufgerundet.

Mit 10 000 Euro mehr als im Vorjahr haben die Musiker bei der fünften Auflage damit einen neuen Spendenrekord erzielt. Die Band war am Wochenende vor Weihnachten mit befreundeten Musikern der Gruppen Companions und Banjoory durch die Hanauer Innenstadt gezogen und hatte vor Geschäften und Gastronomiebetrieben zahlreiche Platzkonzerte veranstaltet.

Auch ein Flashmob vor dem Forum und eine Aftershow-Party gehörten zu dem Programm. Alle Einnahmen, die an dem Tag erzielt wurden, gehen zugunsten des Kinderhospitzdienstes. „Wir haben uns einen neuen Rekord erhofft und freuen uns natürlich riesig“, sagte Initiator Marc Merges unserer Zeitung.

In welcher Form es im kommenden Jahr eine Neuauflage der Aktion geben wird, ließ Merges noch offen. „Das alles ist mit enorm viel Arbeit verbunden“, sagte er. how

Das könnte Sie auch interessieren