Die Polizei war am Montagabend rund um den Hanauer Hauptbahnhof im Einsatz. Archivfoto: Thorsten Becker

Hanau

Hanauer Hauptbahnhof wegen Polizeieinsatz zwei Stunden gesperrt

Hanau. Der Zugverkehr am Hanauer Hauptbahnhof ist am Montagabend wegen eines Polizeieinsatzes für fast zwei Stunden zum Erliegen gekommen. Zwischen 18 und 19.45 Uhr war zudem die über die Gleise führende Willy-Brandt-Straße zwischen der Ehrensäule und der Kreuzung mit der Auheimer Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Es habe sich um eine „Gefahrenlage“ gehandelt, erklärte ein Polizeisprecher am Abend auf Nachfrage unserer Zeitung. Weitere Details des Einsatzes wollte der Sprecher nicht nennen.

Wie die Deutsche Bahn AG auf Twitter verkündete, wurden Personen im Gleis aufgegriffen. Im Zugverkehr kam es bis in den späten Montagabend auf allen Verbindungen zu beträchtlichen Verspätungen und Umleitungen. Auch im Auto- und Busverkehr kam es aufgrund der Straßensperrung im Hanauer Innenstadtbereich zu einigen Behinderungen. cd

Das könnte Sie auch interessieren