Das Pioneer Gelände aus der Luft
+
Wieder wurde eine Bombe auf Pioneer gefunden.

Pioneer Park

Bombe entdeckt: Bundesstraße und Bahnstrecke gesperrt - Entschärfung erfolgreich

  • Michael Bellack
    vonMichael Bellack
    schließen
  • Jan Max Gepperth
    Jan Max Gepperth
    schließen

Auf dem Gelände des Pioneer Park in Hanau wurde erneut eine Bombe gefunden. Wir informieren über die aktuellen Entwicklungen.

Update 17.51 Uhr: Die Entschärfung der Bombe lief nach Plan, teilte die Stadt mit. Da der Zünder der Bombe vor Ort gesprengt wurde, kam es zu einem lauten Knall.

Fast 2 000 Menschen waren von der Evakuierung betroffen, auch die städtische Flüchtlingsunterkunft auf Sportsfield Housing. Das Bürgerhaus Wolfgang, das in fußläufiger Entfernung liegt, stand für den Aufenthalt während der Evakuierungsphase bereit

Update 17.13 Uhr: Die Stadt vermeldet soeben, dass die Bombe erfolgreich entschärft wurde.

Update 16.45 Uhr: Die Entschärfung der Bombe auf dem Pioneer Gelände in Hanau läuft.

Update, 15.46 Uhr: Wie die Stadt Hanau per Twitter bekanntgab, laufen die Vorbereitungen zur Entschärfung der Weltkriegsbombe. Nach aktueller Planung soll die Bombe um 16.15 Uhr entschärft werden.

Update, 14.27 Uhr: Bei der gefundenen Bombe auf dem Pioneer-Gelände in Hanau handelt es sich um eine 50-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Bombe wurde bei Sondierungsarbeiten im Rahmen der Baumaßnahmen gefunden. Der Kampfmittelräumdienst hat das Gelände laut Mitteilung bereits gesichert. Die Bombe soll noch am Nachmittag entschärft werden. Dabei könne es laut Stadt zu einem Knall kommen, da die Bombe vor Ort unschädlich gemacht werden muss.

Der Sicherheitsbereich wurde auf rund 300 Meter um die Fundstelle festgelegt. Die Sperrung der Straßen sowie die Information der betroffenen Anwohner haben bereits begonnen. Dabei kann sich die Evakuierung wegen der besonderen Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie etwas langwieriger gestalten.

Der Bahnverkehr auf der Strecke Frankfurt-Fulda ruht für die Zeit der Evakuierung. Der Verkehr von Stadt- und Regionalbussen wird in dieser Zeit umgeleitet, ebenso wie der Straßenverkehr.

Bei Rückfragen ist ab 15 Uhr das Bürgertelefon der Stadt Hanau unter der Nummer 06181 / 676 602 000 geschaltet. Dorthin sollen sich auch Hilfsbedürftige wenden, die selbständig nicht ihre Wohnung verlassen können.

Erstmeldung, 17. November 2020, 12.22 Uhr: Wie die Pressestelle der Stadt Hanau heute auf Nachfrage bestätigte, wurde am Dienstagmorgen (17. November 2020) eine „kleine Bombe“ gefunden. Genauere Angaben könnten, so die Pressestelle, noch nicht gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema