+
Polizeieinsatz in Hanau: Ein Hubschrauber kreiste über der Stadt und versetzte die Anwohner in Sorge (Symbolbild).

Hubschrauber am Nachthimmel

Polizei kreist mit Hubschrauber über der Stadt – Polizei reagiert per Twitter

  • schließen
  • Sophia Lother
    Sophia Lother
    schließen

Mitten in der Nacht zum Sonntag fiel einigen Hanauern ein Hubschrauber der Polizei auf, der bereits längere Zeit am Himmel gekreist hatte. Ein Anwohner richtet sich via Twitter an die Polizei. Diese erklärte den Grund der nächtlichen Polizeihubschrauberfahrt: Zwei Verbrecher wurde gesucht.

Update 5. Mai, 15.14 Uhr:

Die Lagerhalle am Hanauer Hafen, die in der Nacht zum Sonntag Ort eines großen Polizeieinsatzes war, ist offenbar nicht zum ersten Mal von Langfingern heimgesucht worden. Wie der HANAUER ANZEIGER erfuhr, hatten sich bislang Unbekannte bereits vor rund zwei Wochen Zutritt zu dem Speditionsgelände verschafft und Hygieneartikel im Wert von rund 100 000 Euro erbeutet. Das Polizeipräsidium Südosthessen hatte über diesen Fall aus ermittlungstaktischen Gründen bislang nicht berichtet, wie Pressesprecher Rudi Neu gestern auf Anfrage erklärte.

In der Nacht zum Sonntag hatten die Beamten jedoch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Als die zwei mutmaßlichen Täter im Alter von 31 und 34 Jahren die Eingangstür eines Logistikunternehmens aufbrachen, vereitelten Polizeistreifen die kriminellen Absichten. Das Duo flüchtete zunächst, konnte jedoch durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers aufgespürt und verhaftet werden.


Update 2. Mai, 10.33 Uhr:

Die Polizei hat den Einsatz nun bestätigt. In Ihrer Mitteilung bestätigte sie, dass in der Nacht auf Sonntag es um 02.45 Uhr zu einem Einbruch in eine Lagerhalle in der Saarstraße in Hanau gekommen war. "Die zwei 31- und 34-jährigen Tatverdächtigen brachen die Eingangstür eines Logistikunternehmens auf. Als die Einbrecher die herbeieilende Polizei bemerkten, versuchten sie zunächst noch zu flüchten, konnten jedoch durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers aufgespürt und anschließend vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei in Hanau hat die Ermittlungen übernommen", fasst die Mitteilung die Ereignisse kurz zusammen. 

Originalmeldung 2. Mai, 9.06 Uhr: 

In den frühen Morgenstunden kreiste ein Hubschrauber der Polizei über eine halbe Stunde lang über Hanau. Ein Bürger richtet sich auf Twitter an die Polizei und fragt: „Weiß irgendwer warum der Hubschrauber schon seit über 30 Minuten über Hanau-Steinheim kurvt? (sic)“. Ein anderer Nutzer macht seiner Sorge Luft und bemerkt, dass er sich schon „wie im Krisengebiet fühlt.“

Auf diese und wohl auch einige Anfragen reagiert die Polizei Hanau schließlich mit einem eigenen Tweet ihrerseits. Der Grund für den Einsatz via Hubschrauber sei die Suche nach zwei Personen gewesen. So schreibt die Polizei: „Da es mehrere Rückfragen gab: Heute Nacht war unser Hubschrauber nach einem gemeldeten Einbruch über #Hanau im Einsatz. Dieser lokalisierte die beiden mutmaßlichen Einbrecher, die wir letztlich festnahmen. Nun wünschen wir allen einen hoffentlich ruhigen Sonntag!“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema