1. Startseite
  2. Hanau

Von Hanau nach Frankfurt: Ausbau der Nordmainischen S-Bahn schreitet voran

Erstellt:

Von: Dennis Pfeiffer-Goldmann

Der Bau der nordmainischen S-Bahn wird greifbar: Die Bahn beginnt jetzt auch in Frankfurt mit vorbereitenden Arbeiten. In Hanau wird schon seit 2020 gebaut.

Frankfurt - Die vorbereitenden Arbeiten für den Bau der nordmainischen S-Bahn auf Frankfurter Grund beginnen in Kürze. Das Eisenbahnbundesamt (EBA) hat dafür nun eine vorläufige Anordnung erteilt. Im ersten oder zweiten Quartal 2024 will die Bahn dann mit den Hauptbauarbeiten für die künftige S5-Strecke zwischen Konstablerwache und Hanau beginnen, kündigt eine Sprecherin auf Anfrage an.

Kürzlich hat das EBA im Vorlauf der Genehmigung für den Frankfurter Bauabschnitt grünes Licht für die Umverlegung von Leitungen auf dem Danziger Platz am Ostbahnhof gegeben. Die Leitungen müssen dort weg, da mitten auf dem Platz der neue Tiefbahnhof für die S5 entsteht. Die neue S-Bahn-Strecke zweigt im Tunnel östlich des Halts Konstablerwache von der Stammstrecke ab, führt zum Danziger Platz und kommt dann am Rand des Gleisfelds in Höhe der Ostparkstraße im Ostend ans Tageslicht.

Außerdem hat das EBA genehmigt, dass Artenschutz-Projekte beginnen und Gehölze entlang der Baustrecke beseitigt werden können, erläutert eine Bahn-Sprecherin. Das betrifft das künftige Baustellengelände am Ostbahnhof, die Bahnböschung an der Lahmeyerbrücke sowie Bauflächen in Fechenheim an der Ernst-Heinkel-Straße, der Mainkur und der Straße Am roten Graben.

S-Bahn nach Hanau: Abrissarbeiten am Ostbahnhof Frankfurt stehen bevor

Bereits in Vorbereitung ist außerdem aktuell der Abriss der alten Gebäude des Ostbahnhofs, dafür ist die Baustelle bereits eingerichtet. Diese Arbeiten gehören allerdings nicht zum S-Bahn-Projekt. Hier sollen neue Wohn- und Geschäftshäuser gebaut werden.

Die Deutsche Bahn wolle Ende 2023 mit den Hauptbauarbeiten für die Nordmainische S-Bahn beginnen, heißt es außerdem in der EBA-Anordnung. Anfang kommenden Jahres will DB Netz die Bauaufträge veröffentlichen, hatte das Unternehmen im September angekündigt. Dabei geht es um den Bau der rund 20 Kilometern langen, zweigleisigen Strecke neben der Bestandsstrecke, das Herstellen von zwei Tunnelröhren von je 1,4 Kilometern Länge per Tunnelbohrmaschine unter dem Ostend sowie den Bau der neuen Tiefstation Frankfurt-Ost 19 Meter unter dem Danziger Platz in einer offenen Baugrube.

Neue S-Bahn in Frankfurt: Erste Bauarbeiten laufen schon seit 2020 in Hanau

Für die neue Strecke gibt es bereits einen unterirdischen Abzweig im Citytunnel der S-Bahn. Der war beim Bau der Stammstrecke berücksichtigt worden und muss nicht neu gebaut werden. Die Genehmigung für den Frankfurter Bauabschnitt, der Planfeststellungsbeschluss, wird in Kürze erwartet. Davon hänge dann der Termin für den Baubeginn ab, erklärt die Bahn-Sprecherin. Bereits 2018 hatte es hierfür eine Bürgerbeteiligung gegeben, danach wurden Anregungen eingearbeitet. Eine erneute Offenlage wurde dann durch Corona verzögert.

Bis Ende des Jahres rechnet die Bahn nun aber mit grünem Licht für alle drei Bauabschnitte. Unter anderem sind in Änderungen mehr Lärmschutz für Hanau vorgesehen. Entlang der Strecke entstehen nun 17 Kilometer Lärmschutzwände. Erste Bauarbeiten für den Streckenbau laufen bereits seit 2020 in Hanau. Hier wird eine neue Bahnbrücke über die Frankfurter Straße errichtet.

In 19 Metern Tiefe hier unter dem Danziger Platz wird die neue S-Bahn-Station gebaut. Vorbereitende Bauarbeiten können nun beginnen. Das alte Gebäude des Ostbahnhofs wird auch abgerissen.
In 19 Metern Tiefe hier unter dem Danziger Platz wird die neue S-Bahn-Station gebaut. Vorbereitende Bauarbeiten können nun beginnen. Das alte Gebäude des Ostbahnhofs wird auch abgerissen. © Michael Faust

Frankfurt: S5 soll Bad Homburg mit Hanau verbinden - neue Station für Fechenheim

2031 sollen die Bauarbeiten fertig sein, erklärte die Bahn - ein Jahr später als bisher angekündigt. Anschließend soll die S5 im 15-Minuten-Takt auf der neuen Strecke bis zum neuen Halt Fechenheim verkehren sowie alle halbe Stunde bis Hanau. Die neue Station Fechenheim entsteht zwischen Ernst-Heinkel, Orber und Casellastraße. Sie ersetzt den alten, abseits gelegenen Bahnhof Mainkur. Für die Strecke von der Konstablerwache via Maintal bis Hanau braucht die S5 20 Minuten Fahrzeit. Durch die neue Strecke soll nicht nur die nordmainische, sondern auch die südmainische Strecke via Offenbach entlastet werden. (Dennis Pfeiffer-Goldmann)

Auch interessant