1. Startseite
  2. Hanau

Großbrand in Hanau: Flammen schlagen aus Wohnhaus – Eine Person schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tim Vincent Dicke

Brand in Hanau
Lichterloh brannte es am Sonntagmorgen (20.02.2022) in einem Wohnhaus in Hanau. © Feuerwehr Hanau

Lichterloh schlagen die Flammen aus einem Wohnhaus in Hanau – der Brand greift auf das Nachbarhaus über. Ein Mensch wird schwer verletzt.

Hanau – In einem Wohnhaus in Hanau-Großauheim (Main-Kinzig-Kreis) ist am Sonntagmorgen (20.02.2022) ein Brand ausgebrochen. Dabei zog sich ein Mensch eine schwere Rauchgasvergiftung zu. Sechs weitere Menschen seien wohlbehalten aus dem Haus gerettet worden, sagte ein Sprecher der Polizei.

Das Feuer in dem Haus mit Imbiss nahm die Feuerwehr länger in Beschlag als zunächst erwartet: Der Brand war den Angaben zufolge gegen 5.30 Uhr bemerkt worden. Bei Eintreffen der ersten Kräfte fand die Feuerwehr eine lichterloh brennende Erdgeschosswohnung vor, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr Hanau. Zwei Personen riefen in „höchster Not“ aus einem Fenster im ersten Stock um Hilfe.

Brand greift auf Nachbarhaus in Hanau über

„Umgehend wurden mehrere Trupps unter schweren Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt“, so die Feuerwehr. Gegen 7 Uhr sei das Feuer in Hanau unter Kontrolle gewesen, sagte der Polizeisprecher, später entwickelten sich jedoch erneut Flammen.

Aufgrund der starken Brandentwicklung und der engen Wohnbebauung griff der Brand nach Angaben der Feuerwehr auf einen benachbarten Dachstuhl über. Der Einsatzleiter rief die Feuerwehren in Klein-Auheim und Wolfgang zu Hilfe, „um den hohen Bedarf an Atemschutzgeräteträger decken zu können.“ Die Feuerwehr Hainburg setzte eine Drehleiter bei dem Brand in Hanau ein.

Katwarn und Nina warnen Anwohner vor Brand in Hanau

Wie die Feuerwehr Hanau auf Twitter berichtet, lösten die Warnapps Katwarn und Nina aus, um Anwohner vor der massiven Rauchentwicklung zu warnen. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit etwa 60 Kräften im Einsatz, ebenfalls vor Ort waren einige Sanitäter des Rettungsdienstes. Gegen 11 Uhr beendeten die Kräfte den Einsatz. Zu Brandursache und Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben.

Vor Kurzem war es in der Theodor-Heuss-Schule in Hanau zu einem Brand gekommen. Die Polizei hat einen Verdächtigen – und vermutet dahinter eine Tiktok-Challenge. (tvd/dpa)

Auch interessant