1. Startseite
  2. Hanau

Schwerer Unfall auf der A66: Fünf Menschen teils schwer verletzt – Junge (7) mit Hubschrauber in Klinik

Erstellt:

Von: Sebastian Richter, Erik Scharf

Die A66 ist bei Hanau Richtung Frankfurt nach einem Unfall gesperrt.
Die A66 ist bei Hanau Richtung Frankfurt nach einem Unfall gesperrt. © 5vision.media

Bei einem schweren Unfall auf der A66 bei Hanau werden fünf Menschen verletzt. Die Autobahn ist stundenlang gesperrt, ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Update vom Samstag, 30. Juli, 10.05 Uhr: Nach dem schweren Unfall auf der A66 bei Hanau gibt es weitere Informationen. Ein 32-Jähriger aus Frankfurt habe auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen BMW verloren, berichtet die Polizei. Der 32-Jährige war wohl zu schnell unterwegs – und darüber hinaus betrunken.

Er krachte gegen einen vor ihm fahrenden VW-Golf. Darin saßen nach Polizeiangaben eine fünfköpfige Familie aus Kesselstadt. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und kamen mit Totalschaden abseits der Fahrbahn zum Stehen.

A66 bei Hanau: Fünf Menschen bei schwerem Unfall verletzt

Die fünf Menschen im VW wurden durch den Aufprall verletzt. Ein sieben Jahre alter Junge erlitt schwere Verletzungen, er musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Darmstadt geflogen werden. Ein drei Jahre altes Mädchen kam mit leichten Verletzungen vorsorglich ebenfalls in eine Klinik, ebenso die drei erwachsenen Fahrzeuginsassen.

Ein Sprecher der Feuerwehr teilte mit, dass sich der Siebenjährige zum Zeitpunkt des Unfalls möglicherweise im Kofferraum des VWs befunden habe. Nach den Angaben des Feuerwehrsprechers sollen insgesamt sieben Menschen im VW gesessen haben. Die Polizei konnte diese Information auf Rückfrage nicht bestätigen.

Noch an der Unfallstelle stellte die Polizei fest, dass der BMW-Fahrer Alkohol getrunken hatte. Die Staatsanwaltschaft Hanau ordnete eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins an. Die A66 war in Fahrtrichtung Frankfurt bis etwa 21.50 Uhr gesperrt. Insgesamt waren acht Rettungswagen, drei Notarztwagen und neun Feuerwehrleute der Feuerwehr Hanau im Einsatz. Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang rekonstruieren.

Schwerer Unfall auf der A66 - Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstmeldung vom Freitag, 29. Juli, 20.11 Uhr: Erlensee – Ein schwerer Unfall legt derzeit die A66 zwischen Erlensee und Hanau lahm. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt ist derzeit gesperrt.

Wie das Portal 5Vision berichtet, seien mehrere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Unter den verletzten Personen soll sich auch ein eingeklemmtes Kind befinden. Ein Rettungshubschrauber sei im Einsatz. Die Polizei hat die Informationen noch nicht bestätigt.

Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. (esa)

Erst kürzlich kam es auf der A66 am Hanauer Kreuz zu einem schweren Unfall.

Auch interessant