1. Startseite
  2. Hanau

Feuerwehr-Großeinsatz in Hanau beendet - Verkehr läuft wieder normal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Dörr, Niklas Hecht

Der Marktplatz in Hanau war am Dienstagmittag (15. November) wegen einer defekten Gasleitung abgeriegelt. Inzwischen wurde der Einsatz erfolgreich beendet.

+++ 19.06 Uhr: Der Einsatz der Feuerwehr in der Hanauer Innenstadt ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden. In einer gemeinsamen Presseerklärung teilten Stadt und Feuerwehr mit, dass an dem Einsatz rund 100 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei beteiligt gewesen waren. Gegen 15 Uhr sei in einer Messung kein Gas mehr in der Atemluft feststellbar gewesen, weshalb der Einsatz beendet werden konnte.

Die zwischenzeitliche Sperrung des Gefahrengebiets wurde nach Beendigung des Einsatzes aufgehoben. Busse der Linien 5, 10 und 12 hatten die Sperrung am Marktplatz während des Feuerwehreinsatzes umfahren müssen.

Großeinsatz in Hanau: Gasaustritt gestoppt - Weiterhin Explosionsgefahr

Update vom Dienstag, 15. November, 13.34 Uhr: Mittlerweile tritt in der Hanauer Innenstadt kein Gas mehr aus. Das bestätigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Reportern von 5.vision. Feuerwehrsprecher Markus Geißler beschrieb gegenüber dem Mediendienst, wie massiv der Gasaustritt in einem Wohn- und Geschäftshaus am Hanauer Marktplatz gewesen war. Deshalb sei der Bereich weiträumig abgesperrt worden. „Der Gasaustritt ist jetzt gestoppt“, erklärte Geißler. Das Haus werde derzeit noch mithilfe eines Großraumlüfters belüftet.

Die Schwierigkeit des Einsatzes habe laut Geißler vor allem darin bestanden, dass das Gas im Keller des Hauses ausgetreten sei, der nur schwer zugänglich sei. Auch jetzt bestünde noch die Gefahr einer Explosion, deshalb werde sich der Einsatz voraussichtlich noch zwei, bis drei Stunden hinziehen und erst dann enden, wenn das explosionsfähige Gemisch vollständig aus der Luft entfernt worden sei, sagte Geißler 5.vision.

Großeinsatz in Hanau: Weiterhin Verzögerungen im Busverkehr

Damit dürften sich auch die Verzögerungen der Buslinien 5, 10 und 12 Hanau aufgrund der nötigen Umleitungen um das Gefahrengebiet noch eine Weile hinziehen. Zusätzlich zu den Einsatzkräften mehrerer Feuerwehren sind auch Polizei und Rettungskräfte vor Ort.

Die Feuerwehr war in Hanau nach dem Austritt von Gas mit einem Großaufgebot im Einsatz.
Die Feuerwehr war in Hanau nach dem Austritt von Gas mit einem Großaufgebot im Einsatz. © 5vision.media

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte in Hanau - Fast alle Buslinien betroffen

Erstmeldung vom Dienstag, 15. November, 12.46 Uhr: Hanau - Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte am Dienstagmittag (15. November) in Hanau: Nach ersten Informationen, die Polizei und Feuerwehr bestätigen, wurde bei Bauarbeiten in einem Wohn- und Geschäftshaus eine Gasleitung beschädigt.

Die Feuerwehr - mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort - hat den Gefahrenbereich am Marktplatz Hanau großräumig abgeriegelt. Die anliegenden Gebäude sind ebenfalls geräumt.

Großeinsatz in Hanau: Busverkehr betroffen

Aktuell arbeiten die Einsatzkräfte daran, das noch im betroffenen Haus befindliche Gas mithilfe eines Großraumlüfters der Werksfeuerwehr des Industrieparks Hanau-Wolfgang aus dem Gebäude zu entfernen. Verletzt wurde nach aktuellem Stand niemand.

Auch der Busverkehr in Hanau ist von der defekten Gasleitung betroffen. Wie die Stadt mitteilt, werden die Linien 5, 10 und 12, die durch die Römerstraße fahren, umgeleitet. (fd/nhe)

Vor wenigen Tagen kam es zu einem anderen Einsatz in Hanau: Ein Mann erlitt während der Autofahrt einen medizinischen Notfall. Ein Rettungshubschrauber landete direkt vor dem Kino.

Auch interessant