Main-Kinzig-Kreis

Gewinner winkt Umweltpreis des Main-Kinzig-Kreises

Region Hanau (upn). Ab sofort können Vorschläge für den Umweltpreis des Main-Kinzig-Kreises eingereicht werden. Als Preisträger kommen Institutionen, Verbände, Bürgerinitiativen, Gruppierungen, Vereine sowie Einzelpersonen, die sich im besonderen Maße über dienstliche, amtliche oder geschäftliche Verpflichtungen hinaus dem Umwelt- beziehungsweise Naturschutz im Kreis gewidmet haben, in Frage.

Voraussetzung ist, dass die Organisationen oder Bewerber und Bewerberinnen ihren Sitz oder Wohnsitz im Main-Kinzig-Kreis haben.

„Der von Menschenhand verursachte Treibhauseffekt und dessen negative Auswirkungen auf das Weltklima verpflichten uns, den Umwelt- und Naturschutz verstärkt Augenmerk zu schenken“, sagt dazu die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD), in einer Pressemitteilung.

Die Vorschläge sind schriftlich einzureichen, wobei der Umfang zwei DIN A4-Seiten nicht überschreiten sollte. Die entsprechende Postanschrift lautet: Barbarossastraße 20, 63571 Gelnhausen, per E-Mail können die Vorschläge gesendet werden an Federico.Theilen@mkk.de.

Mehr Infos im HANAUER vom 19. Januar 2016.

Das könnte Sie auch interessieren