Symbolbild: Thorsten Becker

Frankfurt/Hanau

Frankfurter Hauptbahnhof: Sperrung aufgehoben

Frankfurt/Hanau. Aufgrund eines Polizeieinsatzes am Frankfurter Hauptbahnhof kam es am Freitagnachmittag zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr. Die Sperrung des Bahnhofs ist gegen 16.30 Uhr aufgehoben werden, es kann aber in der Folge noch zu Verspätungen und Ausfällen kommen.

+++ UPDATE, 2. August, 16.35 Uhr +++

Die Sperrung ist aufgehoben worden. Die Züge fahren wieder.

BEENDET #FrankfurtHbfDie Sperrung des Hauptbahnhofs Frankfurt wurde aufgehoben, der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Es kann noch zu Verspätungen und Ausfällen kommen, bis wir alles sortiert haben. https://t.co/4tBcJOx5yG

— Deutsche Bahn Verkehrsmeldungen (@DB_Info)

August 2, 2019

Die Polizei empfahl auf Twitter, den Bereich um den Hauptbahnhof zu meiden. Nach dem Ende des Einsatzes erklärte sie die Gründe für die Maßnahmen.

Update Einsatz #DüsseldorferStraßePersonen hatten sich in einer Bank am #Bahnhof #Frankfurt unerlaubt Zugriff auf Schließfächer verschafft undamp; Alarm ausgelöst.Auf der Flucht kam es zu einer Schussabgabe durch die Polizei.Bislang konnten 3 Tatverdächtige festgenommen werden.

— Polizei Frankfurt (@Polizei_Ffm)

August 2, 2019

Während des Polizeieinsatzes verkehrten keine öffentlichen Verkehrsmittel, die Bahnen fuhren den Hauptbahnhof nicht an. Einige ICE-Züge hielten ersatzweise in Frankfurt-Süd oder begannen in Frankfurt Flughafen.

Das könnte Sie auch interessieren