Symbolfoto: pixabay

Hanau

Familie verliert bei Brand ihre Wohnung - Ursache geklärt

Hanau. In den frühen Stunden des Sonntags, gegen 02.00 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus im Hanauer Krawallgraben zu einem Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss. Die Ursache für den Brand ist nun geklärt.

+++ Update +++

Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Krawallgraben in der Nacht zum Sonntag ist ausgebrochen, weil hinter einer verputzten Wand ein Kabel gebrannt hat. Das habe die Spurensuche der Brandermittler vor Ort ergeben, teilt die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung am Montag mit. Bei dem Brand war die Wohnung im Obergeschoss des Hauses in der Nähe des Hauptbahnhofs so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass sie vorerst nicht mehr bewohnbar ist. Die dort lebende Familie kam bei Verwandten unter. Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf rund 90 000 Euro.

+++ Erstmeldung +++

Alle Bewohner hatten vor dem Eintreffen der Rettungskräfte das Haus bereits verlassen. Die Feuerwehr löschte das Feuer und konnte größeren Schaden verhindern. Dennoch ist die betroffene Wohnung nicht mehr bewohnbar, die dort lebende Familie konnte bei Bekannten aufgenommen werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf zirka 90.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Die Ursache des Feuers ist nicht bekannt. Wenn der Brandort erkaltet ist, werden die Brandursachenermittler der Polizei dazu mit ihrer Arbeit beginnen, die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren