Fotos: Polizeipräsidium Südosthessen

Hanau

Fahrer aus Hanau transportiert schlecht gesicherte Baubude

Oberthausen/Hanau. Das sehen die Beamten der Autobahnpolizei auch nicht jeden Tag. Am Montag stoppte eine Streife gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 448 in Höhe der Gathofkreuzung bei Obertshausen einen Kleintransporter, der eine komplette Baubude aufgeladen hatte.

Die ungewöhnliche Fuhre machte im Grunde genommen schon selbst auf sich aufmerksam: Während der Fahrt klappte ein Seitenfenster der Bude durch den Fahrtwind auf und zu und "winkte" die Streife geradezu heran. Da die Deichsel weit nach hinten herausragte und nur mit einem Stück Flatterband kenntlich gemacht war, unterbanden die Beamten die Weiterfahrt.

Neben einer ausreichenden Absicherung musste der 26-jährige Fahrer aus Hanau die Baubude mit weiteren Spanngurten auf der Ladefläche festmachen, bevor es weitergehen konnte. Auf den Hanauer kommt dennoch ein Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen die Ladungssicherung zu.

Das könnte Sie auch interessieren