Der Andrang von Besuchern ist bei den Flohmärkten auf dem Gelände des Möbelhauses Ikea immer groß und könnte am Sonntag zu Verkehrsproblemen führen. Foto: Thomas Seifert

Hanau

Droht Hanaus Norden am Sonntag ein Park-Chaos?

Hanau. Gleich zwei Großveranstaltungen sorgen dafür, dass es im Gebiet rund um das Möbelhaus Ikea und das Areal des Gefahrenabwehrzentrums im Lamboy am Sonntag zu hohem Verkehrsaufkommen, Staus und Behinderungen kommen kann.

Von Thomas SeifertAuf dem Gelände des Möbelhauses an der Oderstraße findet am Sonntag von 10 bis 16 Uhr wieder ein Flohmarkt statt, der bekanntermaßen sehr gut besucht ist. Da Teile des Parkplatzes von den Ständen belegt sind, hat Joachim Weiß, Chef des Organisators Weiß Veranstaltungsservice, auch Abstellplätze bei Firmen gegenüber von Ikea angemietet. „Wir haben immer Ordner im Einsatz, um den Verkehr so gut wie möglich flüssig zu halten und die Besucher des Flohmarkts auf freie Parkplätze zu lotsen“, so Weiß im Gespräch mit unserer Zeitung.

Von der parallel stattfindenden Veranstaltung am Gefahrenabwehrzentrum erfuhr der Firmenchef erst vom HA. Er überlege nun, so sagte er, noch einige zusätzliche Ordner einzusetzen und die Zahl auf weit über 20 zu erhöhen.

Verkehrsfluss geändert: Großveranstaltungen in Gefahrenzentrum und bei Ikea

Flohmarktbesucher dürfen am Sonntag, sofern der fließende Verkehr nicht behindert wird, ihre Autos beidseitig an der Oderstraße abstellen. Dies teilte die Straßenverkehrsbehörde des Ordnungsamts auf HA-Anfrage mit.

Nahezu zeitgleich lädt das Gefahrenabwehrzentrum Hans Martin von 10 bis 17 Uhr zum jährlichen Tag der offenen Tür ein. Erfahrungsgemäß sind viele Besucher in den vergangenen Jahren mit dem Auto gekommen, sodass sich die Verkehrsströme zu Ikea und zur Feuerwehr in der Oderstraße treffen.

Die Straßenverkehrsbehörde des Ordnungsamts Hanau hat deshalb reagiert und die Verkehrsregelung geändert: Besucher des Gefahrenabwehrzentrums können von der Lamboystraße kommend nicht in die Johann-Carl-Koch-Straße abbiegen, sondern müssen ein paar Meter weiter in die Oderstraße fahren.

Stadtpolizei wird regelmäßige Kontrollfahrten übernehmen

Besucher, die von der Bundesstraße kommen, müssen ebenfalls in die Oderstraße abbiegen. Bürger, die ihr Ziel über die Oderstraße anfahren, werden wie die von Lamboystraße oder B8 Kommenden von dort in die August-Sunkel-Straße und die Carl-Ohl-Straße zu den Parkplätzen am Gefahrenabwehrzentrums umgeleitet. In diesen Straßen und der Johan-Karl-Koch-Straße wird am Sonntag eine Einbahnregelung eingerichtet, heißt es von der Stadt.

Um die Einhaltung der Einbahnregelung am Gefahrenabwehrzentrum und der Parkerlaubnis an der Oderstraße rund um den Flohmarkt auf dem Ikea-Gelände zu überwachen, werden am Sonntag vom Ordnungsamt zwei Streifen der Stadtpolizei regelmäßige Kontrollfahrten unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren