Typisch deutsch? Das Publikum bei den Coelze zog in Sachen Verkleidung kräftig beim Motto mit. Foto: Hofmann

Rodenbach

Coelze mit geistreicher Narretei um "Typisch Deutsch"

Rordenbach (ju). Mit der Frage, was typisch Deutsch sei, tun sich viele schwer, nicht aber der Fastnachtsverein der Rodenbacher Coelze. In ihrer Sitzung am Freitagabend bewiesen die Aktiven des RCC, dass man sich dem Thema "Typsch Deutsch" ebenso komisch wie kritisch, ebenso geistreich wie närrisch nähern kann.

Eingebettet in eine musikalisch stimmige Gesamt-Choreografie lieferten die Aktiven um den 1. Vorsitzenden Eberhard Grasmück eine tolle Veranstaltung ab. Die erzählte von den großen Deutschen wie Goethe, Luther, Schiller und Einstein, von Costa Cordalis, Udo Jürgens und den Fußballern Özil und Podolski. Auch unsägliche Erscheinungen wie die Pegida-Bewegung wurden als deutsches Phänomen aufgegriffen und kritisiert. Der deutsche Urlauber bekam sein Fett weg, der typische Hausmeister kam zu Wort, wie auch das Vogelsberger Mädchen, das von seinem Erwachsenwerden berichtete. Besonders gelungen war die Mischung zwischen allgemeinen gesellschaftlichen Themen und dem Rodenbacher Lokalkolorit, was die Zuschauer im vollbesetzten Saal mit begeistertem Beifall quittierten.

Mehr Infos im HANAUER vom 9. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren