Die HSB-Busse sind bereit für ihren Einsatz in der Silvesternacht. Archivfoto: Per Bergmann

Hanau

HSB bietet Shuttle-Service für Silvester-Partys an

Hanau. Ihren kostenlosen Silvester-Partyshuttle schickt die Hanauer Straßenbahn (HSB) auch in der Neujahrsnacht wieder auf Linie, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Das städtische Nahverkehrsunternehmen will damit weitere Erfahrungen für den regelmäßigen Wochenend-Nachtbusverkehr sammeln, den sie im Frühjahr 2020 wochenends und feiertags bis 2.30 Uhr einführen will.

Der Silvester-Party-Shuttle erfolgt am 1. Januar sternförmig vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Freiheitsplatz aus. Von dort aus verkehren die Linien N1, N2 und N3 ab 0.30, 1.30, 2.30 und 3.30 Uhr in alle Stadtteile. Wobei zu beachten ist, dass die Linienführung teils von der herkömmlichen abweicht. Für den Weg zu den Partys empfiehlt die HSB Silvester abends bis 22 Uhr ihre Busse, die nach Samstagsfahrplan unterwegs sind. Alle Fahrplandaten sind auch im Internet abrufbar.

„Die HSB sieht das als weitere Probe für künftige Nachtbusverkehre an, damit nicht nur die S-Bahnen bis in die Morgenstunden fahren, sondern in Hanau auch ein ÖPNV-Anschluss besteht“, erklärt Geschäftsführer Thomas Schulte. Wobei mit der RMV-Nachtlinie n61 für Partyschwärmer bereits jetzt eine Verbindung von Frankfurt nach Hanau besteht, ebenso mit der Linie 562 vom Hauptbahnhof über den Freiheitsplatz nach Nidderau und mit der Linie X93 vom Hauptbahnhof nach Erlensee. kb ›› hsb.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema