Symbolbild: Thorsten Becker

Hanau

Angebliche Installateure: Seniorin vertreibt Trickbetrüger

Steinheim. In der Pfaffenbrunnenstraße in Hanau-Steinheim waren am Mittwochvormittag zwei Trickdiebe unterwegs, die allerdings ohne Beute aus der Wohnung einer Rentnerin flüchteten.

Gegen 11.30 Uhr hatte zunächst ein etwa 1,70 Meter großer und dunkel gekleideter Mann bei der Frau um Einlass in die Wohnung gebeten. Angeblich wollte er nach einer Heizungsreparatur in dem Mehrfamilienhaus nun die Wasserleitungen überprüfen. Die Seniorin erkannte jedoch kurz darauf diese Lüge und vertrieb den Täter.

In diesem Moment sah sie im Flur den Komplizen, der sich zuvor in die Wohnung geschlichen hatte und nun ebenfalls flüchtete. Der dunkel gekleidete Mann war 25 bis 35 Jahre alte, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte schwarze Haare und trug einen Vollbart. Die Kriminalpolizei bittet weitere Zeugen, die im Bereich der 130er-Hausnummern, Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Bereits am Tag zuvor waren Trickbetrüger im selben Viertel (Klein-Steinheim) unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren