Nachdem der zuvor vorhandene Zebrastreifen entfernt worden war, kam es in der Philippsruher Allee immer wieder zu gefährlichen Situationen. Eine Ampel soll Abhilfe schaffen. Foto: Reinhard Paul

Hanau

Ampel auf Philippsruher Allee wird installiert

Hanau. Die seit Langem geplante Ampelanlage auf der Philippsruher Allee in Höhe der Ankergasse soll in der Woche vom 6. bis 10. Januar installiert werden. Das teilt die Stadt Hanau auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Im Herbst war der zuvor vorhandene Zebrastreifen entfernt worden. Seitdem komme es verstärkt zu gefährlichen Situationen durch kreuzende Fußgänger, beklagen Leser, die sich in unserer Redaktion gemeldet haben. Eigentlich sollte die Ampel bereits Ende vergangenen Jahres installiert werden.

Grund für die Verschiebung sei eine Lieferverzögerung. Bis dahin bestehe an dieser Stelle „keine komfortable Querungsmöglichkeit“, so die Stadt. Als der Fußgängerüberweg entfernt worden sei, sei die Verzögerung nicht absehbar gewesen. Eine Umleitung für den Fußverkehr sei aber sichergestellt. Diese führe über den noch vorhandenen Fußgängerüberweg am Kettenplatz vor dem Schloss – der allerdings ein gutes Stück entfernt ist. Die dort geplante Ampelanlage werde im Anschluss gebaut; bis dahin bleibe der der dortige Zebrastreifen erhalten, teilt die Stadt weiter mit. cd

Das könnte Sie auch interessieren