Main-Kinzig-Kreis

Alkohol-Präventionskampagne „Bunt statt blau“ startet

Main-Kinzig-Kreis (chu). Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit ihre Kampagne „Bunt statt blau“ zur Alkoholprävention im Main-Kinzig-Kreis (MKK). Bereits zum sechsten Mal sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken, schreibt die DAK. Hintergrund: 2013 seien bundesweit rund 25 000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Obwohl die Zahl der Betroffenen insgesamt leicht rückgängig sei, fordern Experten eine weitere Aufklärung über Risiken des Rauschtrinkens.

Mehr Infos im HANAUER am 5. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren