Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
6 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Dossiers

    Kreisfreiheit

    Hanau soll eine kreisfreie Stadt werden und nicht mehr dem Main-Kinzig-Kreis angehören. Hier finden Sie alle Infos zum geplanten "Huxit".

  • Main-Kinzig-Kreis/Hanau. „Ergebnis offen“ – so lautet die aktuelle Prognose der Kreisspitze für die Pläne der Stadt Hanau, aus dem Main-Kinzig-Kreis auszusteigen. Was sich bei Landrat Thorsten Stolz (SPD) noch relativ neutral anhört, klingt bei der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler (SPD) schon deutlich negativer. Mehr

  • Main-Kinzig-Kreis/Hanau. Der Tonfall in der Diskussion um die Kreisfreiheit Hanaus wird rauer. Die Kreistagsfraktionen von SPD und CDU haben Hanaus Oberbürgermeister am Donnerstag „zu einer sachlichen und fairen Diskussion“ im Hinblick auf die Entwicklung der Kreisfinanzen aufgefordert.  Mehr

  • Hanau. Mit dem Ziel, mit Fakten und detaillierten Erläuterungen der Hanauer Absichten in Sachen angestrebter Kreisfreiheit für mehr Transparenz zu sorgen und um aufkeimenden Befürchtungen entgegenzutreten, lud OB Claus Kaminsky jetzt die Bürgermeister der Kommunen des Main-Kinzig-Kreises zu einem Treffen ein. Mehr

  • Maintal. Wenn die große Schwester auszieht, dann hat das für die kleinere den Charme, dass sie noch einmal viel stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit gerät. Entsprechend könnte auch Maintal davon profitieren, wenn die Nachbarstadt Hanau den Main-Kinzig-Kreis verlässt. Mehr

  • Main-Kinzig-Kreis/Hanau. Die Auswirkungen der angestrebten Kreisfreiheit Hanaus beschäftigten in der jüngsten Bürgermeister-Kreisversammlung die Vertreter der weiteren 28 Städte und Gemeinden aus dem Main-Kinzig-Kreis.  Mehr

  • Hanau/Main-Kinzig-Kreis. Können Schüler außerhalb Hanaus, beispielsweise aus Maintal, auch nach einer Kreisfreiheit Hanaus weiterführende Schulen in der Stadt besuchen?  Mehr

  • Hanau. „Bezogen auf die konkrete Situation der Stadt Hanau sind . . . ausreichende Rechtfertigungsgründe für eine dauerhaft fortbestehende Kreisangehörigkeit nicht mehr ersichtlich.“ Dieser Satz steht im Gutachten, das der Frankfurter Verfassungsrechtler Professor Georg Hermes zur Kreisfreiheit der Stadt Hanau erstellt hat.  Mehr

  • Main-Kinzig-Kreis. Die Chancen, die aus der angestrebten Kreisfreiheit Hanaus für die Städte und Gemeinden im westlichen Teil des Main-Kinzig-Kreises entstehen, will die Kreisspitze gezielt nutzen, um die Region zu stärken.  Mehr

  • Hanau. Oberbürgermeister Claus Kaminsky hat in einer Mitteilung verärgert auf die Ausführungen der FDP zur Schulträgerschaft im Zusammenhang mit der Kreisfreiheit reagiert. Mehr

  • Hanau. „Wir werden als kreisfreie Stadt umfassend Verantwortung übernehmen.“ Auf diese kurze Formel bringt Oberbürgermeister Claus Kaminsky die neuen Zuständigkeiten der Kommune nach dem 1. April 2021. Mehr

  • Hanau. Die Stadt Hanau und die Bundesagentur für Arbeit (BA) haben ihr Angebot erneuert, Beschäftigte des kreiseigenen Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) übernehmen zu wollen. Die Fachleute sollen ab Januar 2021 in der gemeinsamen Einrichtung von Stadt und BA Langzeitarbeitslosen wieder zu einer Arbeit verhelfen.  Mehr

  • Hanau. In einem hessenweit einmaligen Modell – so hieß es – möchten Hanau und die Bundesagentur für Arbeit in einer einzigen Einrichtung unter einem Dach Bürgern künftig zusätzliche Wege ersparen. Die angestrebte Kreisfreiheit Hanaus macht es möglich.  Mehr

  • Mehr

  • Bruchköbel. Sollten Hanau und die Stadt Bruchköbel enger kooperieren oder sich sogar zusammenschließen? Mit solchen Gedankenspielen beschäftigt sich derzeit Reiner Keim, seines Zeichens Mitglied des Bruchköbeler Magistrats und bis vergangenes Jahr auch Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes in Bruchköbel. Mehr

  • Hanau. In die Diskussion um die von Hanau angestrebte Kreisfreiheit hat sich die ehemalige Hanauer Oberbürgermeisterin Margret Härtel (CDU) eingeschaltet. In ihrer Mitteilung kritisiert sie, bei manchen Kreis-Politikern sei wie in früheren Jahren eine Hanau-Feindlichkeit festzustellen. Mehr

  • Steigende und dann wieder sinkende Müllgebühren? Die Hanauer können sich wohl langfristig auf niedrigere Gebühren bei der Abfallentsorgung freuen. „Mit der angestrebten Kreisfreiheit Hanaus wird die Stadt nicht mehr verpflichtet sein, dem Kreis den Müll anzudienen und dafür zu bezahlen“, meint Hanaus Stadtrat Thomas Morlock. Mehr

  • Main-Kinzig-Kreis. Wenn eine Ehe in die Brüche geht, dann kann das gütlich enden. Jeder geht seines Weges – und alles ist gut. Wenn nicht, kann es ganz schnell zu einem Rosenkrieg kommen – dann geht es meist ums Geld. Mehr

  • Hanau. „Unser Angebot, an den aktuellen Regelungen in Sachen Zulassungsstelle festzuhalten, gilt ausdrücklich weiter“, greift Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) die jüngsten Überlegungen des Main-Kinzig-Kreises auf, die bislang in Hanau angesiedelten Einrichtungen im Zuge der Kreisfreiheit abzuziehen. Mehr

  • Der Gemeindevertretung hat Bürgermeister Thorsten Bauroth (parteilos) den Entwurf der ersten Nachtragshaushaltssatzung vorgelegt. Obwohl dieser „relativ unspektakulär“ ausfällt, darf sich die Gemeinde über ein kleines Plus freuen. Und: In der Debatte um die Hanauer Kreisfreiheit pocht das Parlament weiter auf die Unabhängigkeit. Mehr

  • Maintal. Durch den Beschluss der Hanauer Stadtverordnetenversammlung am Montagabend macht sich die Brüder-Grimm-Stadt auf den Weg in die Kreisfreiheit, die 2021 Realität sein soll.  Mehr

  • Welche finanziellen Auswirkungen hätte der Kreisausstieg für Hanau? Wir haben bei Rathauschef Claus Kaminsky nachgefragt. Mehr

  • Die Hanauer Stadtverordneten haben am Montagabend einstimmig beschlossen, dass die Stadt Hanau den Main-Kinzig-Kreis zum 1. April 2021 verlassen soll. Nach dem Votum um 19.35 Uhr unterschrieben alle Fraktionsvorsitzenden einen Brief an den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU). Mehr

  • Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) ist fest entschlossen, den „Huxit“, den Ausstieg Hanaus aus dem Main-Kinzig-Kreis und die damit verbundene Kreisfreiheit, zum 1. April 2021 umzusetzen und hat das Projekt zu seiner Chefsache ausgerufen. Mehr

  • Hanau. Der AfD-Ortsverband Hanau und Großkrotzenburg fordert, die Bürger an der Entscheidung über die angestrebte Hanauer Kreisfreiheit zu beteiligen. Die AfD regt eine Abstimmung parallel zur Landtagswahl am 28. Oktober an – nicht nur in Hanau, sondern auch in den Umlandgemeinden. Mehr

  • Hanau. „Jetzt geht's los“ und „Wir sind uns einig“ lauteten die Kernaussagen der Pressekonferenz am Montag, auf der Oberbürgermeister Claus Kaminksy verkündet hatte, dass Hanau zum 1. April 2021 die Kreisfreiheit anstrebt. Was die finanziellen Auswirkungen betrifft, hielt er sich da noch vage. Der HA hat nun erste Zahlen. Mehr

  • Der Kommentar von Yvonne Backhaus-Arnold, stellvertretende HA-Chefredakteurin. Mehr

  • Hanau. Wir haben Dr. Jürgen Dieter, Direktor des Hessischen Städtetags, per E-Mail Fragen zur angestrebten Kreisfreiheit gestellt. Hier seine Antworten: Mehr

  • Hanau. Freude, das war Landrat Thorsten Stolz (SPD) im Rahmen der Pressekonferenz zur angestrebten Kreisfreiheit Hanaus am Montag anzumerken, verspürt er wenig: „Natürlich brechen wir nicht in Jubel aus.“ Seinen Rang als größter Kreis Hessens wird der Main-Kinzig-Kreis (MKK) mit Hanaus Kreisfreiheit verlieren. Mehr

  • Hanau. Die Sitzung der Stadtverordneten zum Doppelhaushalt 2018/19 am Montagabend verlief ohne Überraschungen. Der Etat wurde mit den Stimmen der Koalition sowie der Republikaner beschlossen (wir berichteten). Zuvor lobten die Koalitionsfraktionen in den traditionellen Haushaltsreden das Zahlenwerk. Mehr

Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Wie schwierig ist es, eine Wohnung in Hanau zu finden?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer