Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
2 ° C - heiter
» mehr Wetter
Dossiers

    Wildpark

    Hier befinden sich Artikel rund um den Wildpark Alte Fasanerie,ein 107 Hektar großes Wildgehege bei Klein-Auheim. Es handelt sich hierbei um ein bekanntes Ausflugsziel für Jung und Alt.

  • Klein-Auheim. Können übelriechende Düfte freilebende Wölfe davon abhalten, Schafe zu reißen? Diese Möglichkeit, Wölfe von domestizierten Beutetieren abzuhalten, untersucht derzeit Luisa Köhler, Studentin der technischen Biologie mit Schwerpunkt Ökologie an der TU Darmstadt, im Wildpark Alte Fasanerie in Klein-Auheim. Mehr

  • Klein-Auheim. Winterzeit ist Bauzeit im Wildpark „Alte Fasanerie“. Derzeit finden mehrere kleine Baumaßnahmen statt. Mehr

  • Region Hanau. Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Vielmehr haften sie unter Umständen auch dann, wenn jemand den auf ihn zulaufenden Hund von sich fernhalten will und sich dabei verletzt. Mehr

  • Klein-Auheim. Für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren bietet der Erlebnis Wildpark in Hanau am Samstag, 26. Januar ein abenteuerliches Überlebenstraining an. Darüber informiert der Wildpark in einer Mitteilung. Mehr

  • Klein-Auheim. Kaum parkt Dr. Marion Ebel, Wildparkbiologin in der „Alten Fasanerie“, mit ihrem Auto am Gehege von Inuq, Aslan und Monja, fangen die drei Polarwölfe an, freudig mit den Ruten zu Wedeln. Aufgeregt kommen sie an die Tür des Geheges. Mehr

  • Klein-Auheim – So war das erste Wolfsheulen von Inuq, Aslan und Monja im Wildpark Alte Fasanerie in Klein-Auheim. Mehr

  • Klein-Auheim. Am 5. Januar ist es so weit: Die „neue Generation Polarwolf“ geht zum Heulen an den Start. Im Rahmen einer großen Wolfsheulnacht möchte „Wolfsmutter“ Dr. Marion Ebel den Versuch unternehmen, die bei vielen Wildparkbesuchern so beliebten Wolfsheulnächte wieder ins Leben zu rufen. Mehr

  • Klein-Auheim. Im Wildpark Alte Fasanerie gibt es seit Kurzem eine neue Tierart: „Meleagris gallopavo“, lateinisch für das Truthuhn, kann sich ohne Eibefruchtung fortpflanzen. Mehr

  • Klein-Auheim. Der Wald funktioniert nicht ohne Pilze, aber auch die Pilze können nicht ohne den Wald leben. Im Ökosystem Wald sind beide seit Jahrmillionen in einer Symbiose aufeinander angewiesen und bilden eine Lebensgemeinschaft.  Mehr

  • Klein-Auheim. Die beliebten Wolfsheulnächte im Wildpark „Alte Fasanerie“ Klein-Auheim sollen ab 5. Januar 2019 eine Fortsetzung finden.  Mehr

  • Klein-Auheim. Die dreiköpfige männliche „Wolfsbande“ und das „Liebespaar aus der Nibelungensage“, Kriemhild und Siegfried, leben im Wildpark Alte Fasanerie seit kurzem getrennt voneinander. Mehr

  • Klein-Auheim. Wie aus dem Bilderbuch ist gestern in der Alten Fasanerie die Vergesellschaftung der vier Wisentkühe mit Neuankömmling Egtober verlaufen, einem jungen Tier aus dem Wildpark Hardehausen. Der „Märchenprinz“ eroberte im Sturm die Herzen der vier Kühe. Mehr

  • Klein-Auheim. Sorge bereitet Wildpark-Biologin Dr. Marion Ebel die Wölfin Kriemhild. Seit nunmehr vier Tagen hat sich die zweijährige Wölfin, die vor Kurzem erst in die Alte Fasanerie gekommen war, nicht mehr blicken lassen. Sie versteckt sich wahrscheinlich unter Tage – in einer der Höhlen im Gehege der europäischen Wölfe. Mehr

  • Klein-Auheim. Nadine Simon hat eine besondere Beziehung zu Tieren – schon von Kindheit an. Sie hegt den großen Wunsch, Falknerin zu werden und ist als Praktikantin in der Falknerei der Alten Fasanerie auf dem besten Weg dazu. Mehr

  • Klein-Auheim. Die europäische Wölfin Kriemhild lebt sich seit rund drei Wochen im Wildpark Klein-Auheim ein.  Mehr

  • Im Wildpark Alte Fasanerie in Klein-Auheim steht die Brunftzeit bevor. Wir haben mit Tierpfleger Björn Ludwig darüber gesprochen. Mehr

  • „Ich schütze, was ich liebe – etwa meinen Lieblingsplatz in der Natur!“ – das dachten sich vielleicht auch die Erst- und Zweitklässler der Wolfgänger Sophie-Scholl-Schule, die am Donnerstagmorgen in den Wildpark Alte Fasanerie gekommen sind. Mehr

  • Klein-Auheim. Ein Schlammbad in der matschigen Suhle oder ein kühlendes Lüftchen in den Baumwipfeln – mit solchen Strategien begegnen Tiere der derzeit herrschenden großen Sommerhitze. Und jetzt können sich einige Vierbeiner in der Alten Fasanerie auch über leckere Eisbomben freuen. Mehr

  • Klein-Auheim. „Ohne den Förderverein wäre all das nicht möglich gewesen. 100 000 Euro der 137 000 Euro Gesamtkosten steuerte der Wildpark-Förderverein zur Finanzierung des neuen Wisentgehegeteils bei“, wertschätzte Forstamtsleiter Christian Schaefer das Engagement der Wildpark-Förderer. Mehr

  • Wildkatze Kira liebt die Freiheit. Schon dreimal ist sie aus dem Wildpark Alte Fasanerie ausgebüxt. Doch auch diesmal kam sie wieder. Mehr

  • Hanau. Es sollte ein entspannter Tagesausklang im Klein-Auheimer Wildpark Alte Fasanerie werden. Doch wenn die Hanauerin Louisa Gienger an Montagabend denkt, verbindet sie das mit keinen guten Erinnerungen. Mehr

  • Im Wildpark kommen im Moment echte Frühlingsgefühle hoch, denn überall wimmelt es von tierischem Nachwuchs, der mit neugierigen Augen in die Welt schaut Fotos: Reinhard Paul Mehr

  • Klein-Auheim. Die Ostereiersuche im Wildpark Alte Fasanerie in Klein-Auheim ist am Ostermontag nicht so nass und kalt ausgefallen, wie in den vergangenen beiden Jahren. Und so sah man neben fröhlichen Kindern, die Eier und die kleinen Süßigkeiten suchten, auch viele entspannte Erwachsene, die dem Treiben genüsslich zuschauten. Mehr

  • Klein-Auheim. Im Wildpark Alte Fasanerie erleben derzeit rund 25 Hanauer Kinder ein abenteuerreiches Ferienprogramm. Im Rahmen der Aktionswoche Wild im Park können sie noch bis Freitag spielerisch Natur hautnah erleben und gleichzeitig Interessantes über Tiere, Pflanzen und den Wechsel der Jahreszeiten erfahren. Mehr

  • Klein-Auheim. Es dauert nicht mehr lange und die vier Tiere umfassende Wisentherde in der Alten Fasanerie hat doppelt so viel Auslauf wie bisher. Mehr

  • Klein-Auheim. Einige Projekte wurden bei der Jahreshauptversammlung des Wildpark-Fördervereins bekannt. Der Jahresbericht von Hannelore Moravec, Vorsitzende des Fördervereins Wildpark Alte Fasanerie, sowie der Berichtsvortrag von Forstamtsleiter Christian Schaefer stießen im Gerhard-Schulz-Haus des Parks auf großes Interesse. Mehr

  • Klein-Auheim. Todernst geht es nicht zu, beim Survival-Training in der Alten Fasanerie. Im Gegenteil: die Klientel des Hessen-Forst sind Kinder, nicht stressgeplagte Investmentbanker, die auch mal im Wald das Überleben proben wollen. Mehr

  • Klein-Auheim. Marderhund „Snowball“ könnte bald zum neuen Liebling der Wildparkbesucher avancieren. Mit einem blauen und einem schwarzen Auge sowie seinem flauschigen strahlend weißen Fell erinnert er ein wenig an einen Polarfuchs. Mehr

  • Klein-Auheim. Der Dornröschenschlaf ist bald vorbei: Das Jagdhaus an der Alten Fasanerie soll für 1,5 Millionen Euro saniert werden. Eine Gastronomie mit Biergarten ist derweil für 2019 geplant. Mehr

  • Klein-Auheim. Jetzt ist er ganz allein. Nach dem Tod seiner Schwester Ayla ist Scott der einzig verbliebene Polarwolf der älteren Generation im Wildpark „Alte Fasanerie“. Die Einsamkeit nimmt ihn mit, das hohe Alter setzt ihm zu. Ohne seine Artgenossen fehlt ihm der Antrieb.  Mehr

  • Hanau. Ein schwerer Schlag hat den Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau noch einen Tag vor Weihnachten getroffen, Polarwölfin Ayla verstarb am Samstag. Sie wurde 14 Jahre alt. Mehr

  • Hanau. Immer mehr Tierarten sind in ihrem Bestand gefährdet. Viele versuchen dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Auch der Wildpark Alte Fasanerie trägt durch seine jahrzehntelange Teilnahme am internationalen Zuchtprogramm dazu bei, die biologische Vielfalt unserer Heimat zu erhalten. Er fungiert quasi als moderne Arche Noah. Mehr

  • Hanau-Klein-Auheim. Der Wildpark Alte Fasanerie hat seine sechs jungen Waschbär-Findlinge, die Anfang Juli im Wildpark abgegeben wurden, mit dem ersten von vier älteren Artgenossen vergesellschaftet. In dieser Woche werden die Jungwaschbären ins Freigehege entlassen und treffen dort auf drei weitere Artgenossen. Mehr

Lesen macht schlau
Lesen macht schlau
HA-Konzertfahrt
HA-Konzertfahrt
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Was machen Sie in der Fastenzeit?







Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer