Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
7 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Fusion Neuberg: SPD Ortsverband positioniert sich dafür

Neuberg

  • img
    Sieht so bald das neue Ortsschild in Neuberg aus? Grafik: HA

Neuberg. Vor der am Donnerstag, 24. Oktober, stattfindenden Bürgerversammlung im Neuberger Bürgerhaus (Beginn 19.30 Uhr) haben sich die Sozialdemokraten nun noch einmal deutlich für eine Fusion mit der Stadt Erlensee positioniert.

Artikel vom 22. Oktober 2019 - 12:20

Anzeige

In beiden Gemeinden findet am 10. November ein Bürgerentscheid statt. Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung hat die SPD Neuberg sich nun für die Durchführung einer solchen Fusion ausgesprochen – vor allem wegen der finanziellen Vorteile. Beim Thema kommunale Finanzen gehe es eben auch immer um den Geldbeutel der Bürger. Genau hier sehe die SPD Neuberg einen klaren Vorteil einer Fusion, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir wollen nicht darauf warten, bis die schwarzgrüne Landesregierung die Daumenschrauben für Kommunen so eng angezogen hat, bis Zusammenschlüsse von Städten und Gemeinden unumgänglich sind. Jetzt können wir eine Fusion noch gestalten, wird sie irgendwann von oben diktiert, haben wir nicht mehr so viele Mitsprachemöglichkeiten“, werden die Co-Vorsitzenden Michèle Richter und Yasmin Schilling zitiert. 

Es gebe mehrere positive Aspekte

„Es gibt eine Vielzahl positiver Effekte, die durch eine Fusion erreicht werden können. Sei es ein besseres Angebot durch die Verwaltung oder eben durch die Senkung von Gebühren.“ Aber auch die Möglichkeit, einen Bürgerbus zu haben oder mehr in Vereinsförderungen zu investieren, sind in ihren Augen attraktive Aspekte. 

Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag geht es nach Angaben von Bürgermeisterin Iris Schröder (SPD) auch um die Themen Baugebiet Weingartsweide und die Holzvermarktung in der Gemeinde. how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.