Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
18 ° C - heiter
» mehr Wetter

Fahrer mit 2,36 Promille auf der A45 unterwegs

Hanau

  • img
    Symbolbild: Pixabay

Langenselbold. Die Polizei zog auf der A45 einen alkoholisierten Fahrer aus dem Verkehr. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,36 Promille.

Artikel vom 01. Juli 2019 - 14:21

Anzeige

Am Sonntagnachmittag stand der Fahrer eines Transporters augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol. Gegen 16.10 Uhr teilten Zeugen der Polizei mit, dass ein Mercedes Vito auf der Bundesautobahn 45 in Höhe Langenselbold mehrfach dicht aufgefahren und auch rechts überholt haben soll. Die alarmierten Beamten stoppten das Fahrzeug und kontrollierten beide Insassen.

Ein Atemalkoholtest bei dem 33-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 2,36 Promille. Dem Mann aus Litauen wurde im Anschluss auf der Polizeistation noch eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Sicherheitsleistung von 800 Euro erhoben.

Zwei Strafverfahren

Die Fahrzeugschlüssel wurden dem 36-jährigen nüchternen Beifahrer aus Stadtallendorf ausgehändigt. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Litauer vor Ort entlassen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich sein Beifahrer bereits nicht mehr auf der Wache. Gegen 20.35 Uhr beobachtete dann eine Polizistin, wie die beiden Männer in gleicher Konstellation in den auf dem Gästeparkplatz der Dienststelle abgestellten Transporter stiegen und wegfuhren. Der 33-jährige Litauer wurde erneut angehalten und ihm eine zweite Blutprobe entnommen.

Die Polizei stellte den Fahrzeugschlüssel und die Zulassungsbescheinigung sicher. Anschließend wurde der Mann erneut entlassen. Auf ihn kommen zwei Strafverfahren wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens unter Alkoholeinflusses zu. Sein Mitfahrer bekam eine Strafanzeige. Der Verdacht: Dulden des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.