Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
22 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Toter im Treppenhaus: Tathergang weiter unklar

Hanau

  • img

Hanau. Wie ein 57-Jähriger am vergangenen Sonntag in Hanau zu Tode gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Die vorläufig festgenommene 41-jährige Lebensgefährtin wurde aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Artikel vom 11. Juni 2019 - 10:32

Anzeige

Dies war auf Antrag der Staatsanwaltschaft geschehen, da ein dringender Tatverdacht hinsichtlich eines Tötungsdelikts derzeit nicht bestehe.

Die „Bild“ hatte zunächst berichtet, dass Zeugen einen Streit zwischen dem 57-Jährigen und der Frau in dem Haus an der Limesstraße im Freigerichtviertel gehört hätten, was die 41-Jährige ins Visier der Ermittler rücken ließ. Vor dem Hintergrund der nach wie vor andauernden Ermittlungen wollte die Staatsanwaltschaft keine weiteren Angaben zum möglichen Hergang machen. 

Hintergrund: Der 57-Jährige war am Sonntag gegen 20.20 Uhr im Treppenhaus eines Hauses in der Limesstraße tot aufgefunden worden. Reanimationsversuche durch alarmierte Sanitäter blieben erfolglos. Die Lebensgefährtin, die sich ebenfalls im Treppenhaus befand, wurde vorläufig festgenommen.

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.