Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
3 ° C - Regen
» mehr Wetter

Neun Einsätze für die Hanauer Feuerwehr an einem Tag

Hanau

  • img
    Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Hanau waren am Donnerstag vielfach gefordert. Symbolfoto: Becker

Hanau. Der Donnerstag entwickelte sich zu einem einsatzreichen Tag für die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Hanau.

Artikel vom 05. April 2019 - 11:11

Anzeige

Kurze Zeit nach Dienstbeginn um 7 Uhr wurde ein Verkehrsunfall mit zwei Autos in Mittelbuchen gemeldet.

Die eintreffenden Feuerwehrkräfte sicherten die Einsatzstelle ab, hierbei wurde ein Verkehrsleitkegel von einem Autofahrer überfahren und beschädigt. Die Feuerwehr appelliert an alle Verkehrsteilnehmer im Bereich von Unfallstellen umsichtig zu fahren und besser stehen zu bleiben, anstatt sich oder andere zu gefährden.

Foto: Feuerwehr Hanau

Foto: Feuerwehr Hanau

Ölspuren, Wasser und Fehlalarme

Der nächste Einsatz kam gegen 8 Uhr, hier wurde der Löschzug zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Postcarré gerufen, Grund der Auslösung war glücklicherweise kein Feuer. Ein im Anschluss gemeldetes Kleinfeuer im Bereich Westerburgstraße stellte sich als Fehlalarm dar.

Gegen 11:30 Uhr wurde ein verletzter Vogel im Bereich Johann-Carl-Koch-Straße gemeldet, dieser konnte sich selbstständig entfernen. Außerdem beseitigte die Feuerwehr zwischen 15 und 20 Uhr mehrere Ölspuren. Die längste davon war 1,5 km lang und führte vom Kinzigbogen bis zur L3193.

Eine Unterstützung aufgrund von Wasser in einem Gebäude in der Lamboystraße machte den Einsatz der Feuerwehr notwendig. Abschließend kam es am Abend zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Klinikum Hanau – es handelte sich um einen Fehlalarm.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.