Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
22 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Unfall mit eingeklemmter Person auf der B43a

Langenselbold

  • img
    Am Montagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B43a. Eine Person wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: HA

Langenselbold. Am Montagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B43a.

Artikel vom 18. März 2019 - 09:39

Anzeige

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Langenselbold zusammen mit dem Rettungsdienst gegen 05:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die B43a alarmiert. Kurz vor der Anschlussstelle Hanau-Wolfgang kollidierten ein Peugeot und ein LKW seitlich, wobei die Peugeot-Fahrerin in ihrem Kleinwagen eingeschlossen wurde.

Um 5.25 Uhr prallte eine Peugeot-Fahrerin auf der Bundestraße 43a mit einem Lastwagen zusammen, als sie am Hanauer Kreuz von Frankfurt ankam und in Richtung Steinheim weiterfahren wollte. Auf der Beschleunigungsspur übersah die 51-Jährige aus Hanau wohl den neben ihr fahrenden LKW und prallte seitlich gegen ihn. Die Frau kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus; an den beiden Fahrzeugen entstand nach Einschätzung der Autobahnpolizei ein Schaden von rund 4.000 Euro. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. 

Die Frau konnte durch die Feuerwehr befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde leichtverletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurden zwei von drei Fahrspuren gesperrt, was im morgendlichen Berufsverkehr einen Rückstau bis weit hinter das Langenselbolder Dreieck zur Folge hatte. 

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.